NEAT büsst bei Wirtschaftlichkeit ein
NEAT lohnt sich rein rechnerisch weniger als erwartet
publiziert: Dienstag, 26. Apr 2011 / 11:34 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 26. Apr 2011 / 20:36 Uhr
Die NEAT kostet viel Geld -  mehr als zunächst erwartet.
Die NEAT kostet viel Geld - mehr als zunächst erwartet.

Bern - Die NEAT mit Lötschberg- und Gotthardtunnel kostet mehr als geplant, und der Betrieb wird teurer als angenommen. Dadurch hat sich laut einer Studie im Auftrag des Bundes die Wirtschaftlichkeit des Bauwerks erneut verschlechtert. Für die Volkswirtschaft bleibt ein Nutzen..

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
NeatNeat
Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat, wie gesetzlich verpflichtet, die Wirtschaftlichkeit der Neuen Eisenbahn-Alpen-Transversale (NEAT) neu untersuchen lassen. Nach den Erfahrungen mit dem Lötschberg-Basistunnel aktualisierte das Büro Ecoplan die letzten Schätzungen aus dem Jahr 2002, wie das BAV am Dienstag mitteilte.

Vor allem wegen des Erfolgs mit dem Lötschberg rechnet Ecoplan damit, dass die NEAT deutlich mehr Güter und Personen bewegen wird als angenommen. Im Schienenverkehr sollen bis 2030 rund 80 Prozent der Kapazität ausgeschöpft sein. Für die Bahnen bedeutet das zwar mehr Einnahmen, aber auch die erwarteten Betriebskosten sind in der Zwischenzeit nochmals gestiegen.

Profitabler Personenverkehr

In den ersten Jahrzehnten wird aus dem NEAT-Betrieb ein Überschuss erwartet. Dazu trägt vor allem der Personenverkehr bei, der alleine fast 90 Millionen Franken Zusatzertrag pro Jahr abwerfen soll. Keinen Überschuss dürfte der Güterverkehr erzielen.

Dem Überschuss von insgesamt 96 Millionen Franken stehen jedoch Investitionen von jährlich knapp 87 Millionen Franken gegenüber, mit denen die Betreiber die NEAT-Tunnel in Schuss halten müssen. Werden diese Ersatzinvestitionen berücksichtigt, bleiben unter dem Strich laut Ecoplan 9 Millionen Franken übrig.

Somit verdienen die Bahnen und die Betreibergesellschaften der Tunnel mit der NEAT insgesamt nur wenig mehr, als sie zusätzlich für Betrieb und Unterhalt sowie für den Substanzerhalt ausgeben müssen.

Beim teuren Substanzerhalt droht in der ferneren Zukunft ausserdem ein Finanzloch: In den nächsten Jahren sind zwar kaum Ersatzinvestitionen nötig, doch bis 2070 steigen die Kosten dafür auf rund 300 Millionen Franken pro Jahr. Zu finanzieren sei dies nur mit höheren Trassenpreisen, Subventionen oder einer wirksameren Verlagerungspolitik, hält Ecoplan fest.

(fest/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 3 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Felssturz am Gotthard ... mehr lesen
Ein Ausbau des Lötschbergbasistunnels sei zwingend notwendig.
Bern - Der Bund untersucht derzeit ... mehr lesen
Blick in die Ost-Röhre des Gotthard-Basistunnels der NEAT.
Brüssel - Die EU-Kommission will ... mehr lesen
Bern - Der Gotthardbasistunnel soll bereits im Jahr 2016 an die SBB übergeben ... mehr lesen
Gehört in fünf Jahren der SBB: Gotthard Basis Tunnel
Neue Abstimmung mit echten Daten
Das Volk wurde einmal mehr mit gefälschten Daten hinters Licht geführt. Das Ganze stoppen, zurück auf Anfang und über die wahren Daten und Kosten noch einmal abstimmen. Mit der Erkenntnis, dass die Neat unmengen an Atom-Strom braucht und die Anschlussländer offensichtlich nicht mitmachen, würde dieses Monster-Projekt heute (aus ökologischer Sicht) abgelehnt.
Das Volk ist die Zahlstelle und soll bitte schweigen!
Dem ist leider so. Da werden irgendwelche Interessen der Bau-Lobby vertreten.
Die Politiker und Baufirmen kassieren, vor allem die Autofahrer und auch die restlichen Dummen zahlen dafür. Bahnfahren wird so oder so für den nicht politisch angaschierten oder nicht im Beamtenstatus stehenden Bürger bald unerschwinglich.
Kommt dazu, dass Sitzplätze in unseren Bahnen so etwas wie Mangelware sind. Da wird alles getan, den Bahnbenützer und Steuerzahler zu verärgern. Die Grünen
wird's freuen. Nichts als Lügen und lauter leere Versprechungen werden uns von diesen ach so volksnahen politisch tätigen Damen und Herren erzählt. Dauernd wird vom Sparen geredet aber unsere Staatschulden steigen und steigen wie auch die Steuerabgaben.
Liessen, wäre, hätte ...
Ich kann's schon lange nicht mehr hören!

Ausser Spekulationen und Mehrkosten bringt uns die NEAT nicht wirklich viel.
Ausbau der Bahn um jeden Preis - Hauptsache, die EU profitiert davon!

Preisfrage: wer wird die ungedeckten Mehrkosten bezahlen?
ML wird kaum was von seiner Rente und seinen Aufsichtsratsbezügen beisteuern ...

Neat

Produkte passend zum Thema
DVD - Fahrzeuge
NEAT - DAS LOCH - DVD - Fahrzeuge
Genre/Thema: Fahrzeuge; Transport & Verkehr - NEAT - Das Loch In Sedr ...
28.-
DVD - Fahrzeuge
DIE NEAT - VOM ALPENTRAUM ZUM ALPTRAUM - DVD - Fahrzeuge
Regisseur: Hansjürg Zumstein - Genre/Thema: Fahrzeuge; Transport & Ver ...
28.-
DVD - Fahrzeuge
DURCHSCHLAG LÖTSCHBERG-BASISTUNNEL [2 DVDS] - DVD - Fahrzeuge
Genre/Thema: Fahrzeuge; Transport & Verkehr - Durchschlag Lötschberg-B ...
28.-
Nach weiteren Produkten zu "Neat" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 2°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten