«Chromebooks» sollen manipuliert worden sein, um Daten abzugreifen
NGO wirft Google Ausspionieren von Schülern vor
publiziert: Mittwoch, 2. Dez 2015 / 20:30 Uhr
Die Privatsphäre der Kinder wurde bewusst verletzt.
Die Privatsphäre der Kinder wurde bewusst verletzt.

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) wirft dem Internetkonzern Google vor, die Privatsphäre von Schülern mit seinen «Chromebook»-Notebooks bewusst verletzt zu haben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Zweck soll das Unternehmen die Geräte so manipuliert haben, dass über die Such- und Video-Anfragen der jungen Leute detaillierte Nutzungsprotokolle erstellt und übermittelt worden seien. Diesen Vorwurf macht die NGO in einer am Dienstag bei der US-Wettbewerbsbehörde FTC eingereichten Beschwerde.

«Student Privacy Pledge» verletzt

Die EFF kritisiert Google dafür, dass das «Sync»-Feature im Chrome-Browser der an Schulen verkauften Geräte auf Standard gestellt sei. Auch sei es für Schüler nicht möglich, Privatsphären-Einstellungen selbst zu verändern. Dies sei ausschliesslich den Administratoren vorbehalten. Trifft die Beschwerde zu, sammelt Google die Aktivitäten der Schüler von deren Kindergartenzeit an bis zum Erreichen der zwölften Klasse, um seine digitalen Dienstleistungen zu verbessern.

Laut der EFF, die sich für die Grundrechte im Informationszeitalter einsetzt, verstösst Google damit offensichtlich gegen den «Student Privacy Pledge», den der Konzern im vergangenen Jahr unterzeichnet habe. Den darin festgeschriebenen Verpflichtungen zufolge dürfen persönliche Daten von Schülern und Auszubildenden für nicht-pädagogische Zwecke nicht von Google verwendet werden. Obwohl das Unternehmen das EFF-Engagement in Sachen Schutz der Privatsphäre von Schülern unterstützt, streitet das Management ein Fehlverhalten jedoch ab.

(pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Datenkraken: Zwielichte Apps werden immer mehr vermieden.
San Francisco - Für Jugendliche in den USA ist Datenschutz beim Umgang mit mobilen Endgeräten alles andere als ein Tabu. Mehr als jeder zweite Tennie hat bereits Applikationen auf sein ... mehr lesen
Regensburg - Der richtige Umgang ... mehr lesen
Das Online-Spiel sensibilisiert Kinder und Jugendliche für den Schutz ihrer Privatsphäre.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter ... mehr lesen  
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik gefordert ist, damit auch Video-Streamingdienste angemessen für Musik bezahlen.
Bisher konnte man Android Auto nur nutzen, wenn die Unterhaltungsanlage des Fahrzeugs oder ein Nachrüst-Gerät sie unterstützten.
Direkt auf dem Telefon  Mountain View - Google will nicht warten, bis Autohersteller alle ihre Modelle mit Software zur besseren Einbindung von Android-Smartphones ... mehr lesen  
Neuer Sprachassistent  Mountain View - Nach Smartphones soll sich Android nach dem Willen des Internetgiganten Google auch in Autos ausbreiten. Google wird das Betriebssystem Autoherstellern als Basis für die Bordcomputer ihrer Fahrzeuge kostenlos anbieten. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Basel 4°C 5°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen stark bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Bern 2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Luzern 4°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 4°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=847&lang=de