Bezüglich Olympia-Teilnahme
NHL und IIHF nähern sich an
publiziert: Freitag, 10. Mai 2013 / 20:08 Uhr
Die NHL-Stars dürften an Olympia dabei sein.
Die NHL-Stars dürften an Olympia dabei sein.

Am Rand der Eishockey-WM haben sich die NHL, die IIHF und das IOC bezüglich Olympia-Teilnahme der NHL-Stars weiter angenähert. Auch die Grundlagen für ein neues Transferabkommen zwischen der NHL und den europäischen Verbänden und Ligen liegen auf dem Tisch.

3 Meldungen im Zusammenhang
Dass die NHL-Spieler im kommenden Winter in Sotschi (Russ) um olympische Medaillen spielen, darf allgemein erwartet werden. In Stockholm näherten sich die Vertreter aus Nordamerika und des Weltverbandes weiter an. Grundsätzlich sind sich die verschiedenen Parteien einig, dass die NHL zum fünften Mal in Folge ihre Meisterschaft unterbricht und ihre Akteure das Olympia-Turnier veredeln werden. Derzeit verhandeln die NHL, die NHL-Spielergewerkschaft NHLPA, die IIHF und das IOC über die Details.

«Wir arbeiten hart daran, die letzten Stücke zusammenzufügen, um die Teilnahme der NHL-Spieler in Sotschi zu gewährleisten», sagte der Schweizer IIHF-Präsident René Fasel. «Es gibt noch einige offene Punkte, aber ich bin optimistisch.» Zuversicht strahlte auch der in Schweden anwesende stellvertretende NHL-Commissioner Bill Daly aus. «Ich glaube, dass das möglich ist», antwortete er auf die Frage, ob bis zum Ende des Stanley Cups eine Lösung für Sotschi gefunden werde.

Angeblich einig

Bezüglich eines neuen ganzheitlichen Transferabkommens zwischen der NHL und den europäischen Ligen fand man in Stockholm einen gemeinsamen Nenner. Die NHL schrieb auf ihrer Homepage bereits von einer Einigung. Davon wollte Swiss Ice Hockey aber noch nichts wissen. Der Vorschlag, der nun auf dem Tisch liege, werde nun mit den Klubs und im Verband diskutiert, so Nationalmannschafts-Direktor Peter Lüthi, der Swiss Ice Hockey bei den Meetings vertreten hatte.

Der Schweizer Verband hatte bisher im Gegensatz zu anderen Landesverbänden keine Vereinbarung mit der NHL. Deshalb erhielten Schweizer Klubs bei einem Wechsel eines Schweizer Spielers nach Nordamerika keine Entschädigung. Nun wird ein Abkommen angestrebt, das alle europäischen Ligen gleich behandelt. Einen Sonderzug wird einzig die KHL fahren. Die osteuropäische Topliga, die sich als Gegengewicht zur NHL versteht, will ein eigenes Abkommen aushandeln.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Hockey-Weltverband IIHF hat ... mehr lesen
Die WM 2017 findet in Deutschland und Frankreich statt.
Es wäre ein grosser Verlust für das Eishockey-Turnier.
Die Teilnahme der NHL-Spieler am ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das berichtet die «New York Times». mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 0°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Basel 0°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig starker Schneeregen
St. Gallen -4°C -2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel starker Schneeregen
Bern -2°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Luzern -1°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Genf 0°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten