Doping-Affäre
Nach Fazekas auch Kövago ausgeschlossen
publiziert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 15:20 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 21:06 Uhr
Robert Fazekas wurde gesperrt. (Archivbild)
Robert Fazekas wurde gesperrt. (Archivbild)

Die ungarischen Diskuswerfer sorgen erneut für negative Schlagzeilen. Nach Wiederholungstäter Robert Fazekas ist auch Zoltan Kövago in eine Doping-Affäre verwickelt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Kövago hat einen Dopingtest verweigert, was ebenso geahndet wird wie der Missbrauch verbotener Substanzen. Doch er konnte dem ungarischen Verband glaubhaft machen, dass keine Kontrolle stattgefunden habe. Erst auf Intervention des internationalen Leichtathletikverbandes IAAF hat der Sportsgerichtshof in Lausanne (TAS) eine zweijährige Sperre bewirkt. Als logische Konsequenz ist der EM-Dritte dieses Jahres aus dem Olymipa-Team ausgeschlossen worden.

Fazekas war bereits vor einer Woche als rückfälliger Doping-Sünder entlarvt worden. Ihm wurde der Gebrauch des Steroids Stanozolol nachgewiesen. Mit seinem ersten Vergehen hatte Fazekas für einen handfesten Skandal gesorgt. Nach seinem Olympiasieg 2004 in Athen war er der Manipulation überführt worden. Er hatte versucht, bei der Kontrolle Urin auszutauschen. Fazekas wurde die Goldmedaille wieder aberkannt. Zu den Profiteuren zählte damals auch Kövago. In der bereinigten Rangliste stiess er vom dritten auf den zweiten Platz vor.

Auch der Grieche Dimitrios Chondrokoukis ist positiv getestet worden, und zwar auf das anabole Steriod Stenozolol. Damit bleibt dem Hallen-Weltmeister im Hochsprung die Teilnahme an den Olympischen Spielen verwehrt. Für den Weltmeistertitel überwand er im März 2,33 m und zählte damit zu den Medaillenanwärtern in London.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der ungarische Diskuswerfer Robert Fazekas (37) ist trotz seines zweiten schweren Dopingvergehens einer ... mehr lesen
Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang Tests manipuliert. (Archivbild)
Der Diskuswerfer Robert Fazekas.
Der ungarische Leichtathletik-Verband hat seinen Entscheid in den Dopingfällen der ... mehr lesen
Chris Froome war mit seiner Frau in den Ferien - das Hotel-Personal wollte den Kontrolleuren keinen Zugang gewähren.
Chris Froome war mit seiner Frau in den Ferien - das Hotel-Personal ...
Keine Konsequenzen  Chris Froome räumt gut eine Woche vor dem Start der Tour de France eine verpasste Dopingkontrolle in diesem Jahr ein. Der Vorfall sei während der Ferien mit seiner Frau in Italien passiert. 
Wird angeklagt  Wenige Tage vor Beginn der Tour de France hat die dänische Anti-Doping-Agentur in einem ...
Im 97-seitigen Bericht der dänischen Anti-Doping-Agentur (ADD) wird festgehalten, dass der Tour-de-France-Sieger von 1996 im früheren CSC-Team Doping geduldet habe.
Kylie soll sich im Jahr 2013 gedopt haben.
Keine Teilnahme an Weltmeisterschaften  Die Australierin Kylie Palmer, Staffel-Olympiasiegerin über 4x200 m in Peking und Zweite in London, wird nach einem positiven ...  
CIRC-Bericht «unverschämt voreingenommen»  Der frühere UCI-Chef Hein Verbruggen hat im Zuge des Anti-Doping-Berichts juristische Schritte gegen den Weltverband angekündigt.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3131
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 21°C 29°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 16°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 21°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 18°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 20°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 20°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten