Nach Flugzeug-Kollision: Millionenklage gegen Skyguide und DHL
publiziert: Mittwoch, 11. Sep 2002 / 22:24 Uhr

Berlin - Zehn Wochen nach der Flugzeug-Kollision über dem Bodensee kommen auf die Schweizer Flugsicherung Skyguide und auf das Logistik-Unternehmen DHL Schadenersatzforderungen in Millionenhöhe zu.

Der Berliner Anwalt Elmar Giemulla verlangt im Auftrag der russischen Fluggesellschaft Bashkirian Airlines mindestens 15 Millionen Dollar (rund 22 Millionen Franken), wie er der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte.

Das Geld sei nötig, um den Verlust der russischen Tupolew-Passagiermaschine auszugleichen, die Anfang Juli bei Überlingen mit einer Boeing-Frachtmaschine der DHL kollidiert war.

Die Fluglotsen von Skyguide und die Piloten der Frachtmaschine hätten nicht rechtzeitig reagiert und einen Zusammenstoss verhindert, obwohl ihnen die Brisanz der Lage hätte bewusst sein müssen. Die Forderungen seien Skyguide und der DHL vorgelegt worden.

«Sollte eine aussergerichtliche Einigung nicht möglich sein, werden wir Klage einreichen», sagte Giemullas Kollege Heiko van Schyndel. Nach einem Bericht der «Stuttgarter Nachrichten» wird zudem im Auftrag der Angehörigen der Besatzungsmitglieder Schadenersatz von insgesamt 4,8 Millionen (etwa 7 Millionen Franken) verlangt.

Bei der Kollision der Tupolew-Passagiermaschine und des Boeing-Frachtflugzeugs in zwölf Kilometern Höhe waren Anfang Juli alle 71 Insassen der beiden Maschinen getötet worden, darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche.

29 Sekunden vor dem Zusammenstoss hatte der Lotse der Schweizer Flugsicherung «Skyguide» die Tupolew angewiesen zu sinken. Der Tupolew-Pilot hatte diese Anweisung befolgt, obwohl ihn sein bordeigenes elektronisches Kollisionswarngerät (TCAS) zum Steigen aufgefordert hatte.

Das Warnsystem hatte dabei mit dem identischen System der Boeing kommuniziert, die von ihrem System zum Sinken aufgefordert worden war und dies auch tat. Da durch die Anweisung des Lotsen nun auch die Tupolew sank, kamen beide Maschinen wieder auf Kollisionskurs und stiessen zusammen.

(ms/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen 1
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der ... mehr lesen  
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden ... mehr lesen
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 5°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Nebel
Basel 5°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 3°C 4°C stark bewölkt, Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken Nebel
Bern 3°C 5°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Nebel
Luzern 4°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Nebel
Genf 5°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 8°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten