Nach dem G-8-Gipfel: Berner Gemeinderat verbietet Demo
publiziert: Donnerstag, 5. Jun 2003 / 13:36 Uhr

Bern - Mit einer Anti-Repressions-Kundgebung wollten Leute aus dem Umfeld von Antifa und Bündnis gegen Rechts in Bern gegen Polizeirepression und gegen das Urteil im Fall Cemal G. protestieren. Der Gemeinderat hat die Demo verboten.

Blockade der Mont-Blanc-Brücke von G-8-Demonstranten während dem Gipfel in Evian.
Blockade der Mont-Blanc-Brücke von G-8-Demonstranten während dem Gipfel in Evian.
Es handle sich um nicht identifizierbare Organisatoren, heisst es in der gemeinsamen Mitteilung von Gemeinderat und Stadtpolizei Bern. Es sei um keine Bewilligung nachgesucht worden. Die Behörden rechnen nach eigenen Angaben mit Gewaltanwendung.

Den Verantwortlichen der Stadtpolizei sei es nicht möglich gewesen, mit den Organisatorinnen und Organisatoren in Kontakt zu treten und Absprachen für einen geordneten Verlauf zu treffen. Deshalb habe der Gemeinderat (Exekutive) beschlossen, die angekündigte Kundgebung zu verbieten.

Das Verbot erfolge auch mit Blick auf die massiven Ausschreitungen in der Westschweiz, den grossen angerichteten Sachschäden.

Der Gemeinderat verband sein Verbot mit dem Aufruf, vor Kundgebungen mit den Stadtbehörden zusammen zu arbeiten und eine Bewilligung zu beantragen.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sehr geringe Mengen THC sind zulässig.
Sehr geringe Mengen THC sind zulässig.
Publinews Hanf enthält über 80 Cannabinoide und über 400 andere Substanzen. Die wichtigsten Cannabinoide sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). mehr lesen  
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen ... mehr lesen  
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
Basel 2°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt
St. Gallen -1°C 0°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
Luzern 0°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Genf 1°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregen
Lugano 3°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten