Freude im Zoo Basel
Nachwuchs bei den Klammeraffen
publiziert: Mittwoch, 9. Mrz 2016 / 14:03 Uhr

Bei den Klammeraffen im Zoo Basel hat es am 19. Februar Nachwuchs gegeben. Das noch namenlose Junge ist das sechste Kind von Tequila (20).

2 Meldungen im Zusammenhang
Das Klammeraffenjunge ist vermutlich ein Männchen. Da die Mutter es aber die ganze Zeit eng am Körper trägt, ist es schwierig, dies mit Sicherheit zu erkennen. Sobald das Geschlecht klar ist, wird das Junge einen Namen erhalten.

Die ersten Monate bleiben Klammeraffenkinder eng bei der Mutter. Erst mit etwa sechs Monaten beginnen sie ihre Umgebung zu erkunden und mit rund einem Jahr dann auch mit den älteren Geschwistern zu spielen. Gut zwei Jahre wird es dauern, bis das Junge dann mehr oder weniger unabhängig von der Mutter sein wird, so wie zurzeit seine ältere Schwester Kuna (2). Vater des Jungen ist Ferdinand (23).

Männchen haben engere Kontakte untereinander

Je nachdem, ob das Kleine männlich oder weiblich ist, wird es einen unterschiedlichen Lebenslauf haben. Weibchen bleiben länger bei der Mutter und suchen sich, wenn sie mit etwa drei Jahren in die Pubertät kommen, eine neue Gruppe. Männchen lösen sich mit zwei bis zweieinhalb Jahren vollständig von der Mutter und suchen ihren Platz in der Gruppe unter den Männern.

Die Männchen leben sehr eng zusammen und bilden den sozialen Kern der Gruppe. Die Weibchen leben eher am Rande und haben lockere Verbindungen. Ähnlich wie Schimpansen pflegen sich die Männchen untereinander das Fell und umarmen sich oft, um die sozialen Verbindungen untereinander zu festigen.

Die Trapezkünstler Mittelamerikas

Klammeraffen leben in mehreren Arten und diversen Unterarten in den Regenwäldern Mittelamerikas. Gruppen von bis zu vierzig Individuen, die von territorialen Männchen verteidigt werden, ziehen durch die oberen Stockwerke der Urwaldriesen. Schwing-hangelnd bewegen sich die Trapezkünstler entlang regelrechter Ast-Strassen, wobei von Baumkrone zu Baumkrone Flüge bis zu zehn Meter möglich sind. An diese akrobatische Fortbewegung sind sie bestens angepasst.

So sind die Arme viel länger als die Beine, und die Hände mit langen schlanken Fingern zu eigentlichen Haken ausgebildet. Von den Daumen, die beim schnellen Lösen der Griffe hinderlich wären, sind nur noch - von aussen nicht sichtbare - kleine Stummel übrig. Als zusätzliches Greiforgan dient der kräftige und lange Schwanz, der innerhalb der Primatenverwandtschaft den Vertretern der neuen Welt eigen ist. Diese fünfte Hand ermöglicht den aussergewöhnlichen Affen nicht nur, in kopfüber hängender Position mit beiden Händen Früchte oder süsse Blüten zu ernten, sie stellt für die verspielten Gruppentiere auch ein zusätzliches, dicht mit Tastsinneszellen besetztes Organ für vielfältige soziale Kontakte dar.

(bg/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Nachwuchs bei den Sumpfspringaffen wird im Zoo Basel langsam zur Routinen: Die 13-jährige Chica hat im Zolli ihr viertes ... mehr lesen
Die Springaffen (Callicebus) sind die grösste Affengattung in Südamerika.
Die Wollaffen müssen sich zuerst an die neue Umgebung gewöhnen.
Branco (6) und Sabio (5), so heissen die beiden am 28. Oktober neu eingetroffenen ... mehr lesen
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
Die Kleinen sind gerade mal so gross wie ein Fünffrankenstück.
Die Kleinen sind gerade mal so gross wie ein ...
Sensationeller Zuchterfolg  Goldau SZ - Im Natur- und Tierpark Goldau SZ sind erstmals zwei Europäische Sumpfschildkröten zur Welt gekommen. Die wohl im Herbst geschlüpften Tiere wurden am Samstag von einem Pfleger entdeckt. 
Zwischen 550 und 820 Gramm  Martigny VS - Zehn Bernhardiner-Welpen haben in der Fondation Barry in Martigny VS vor ...
Die kleinen Fellknäuel werden mit Flaschen gefüttert, um die Mutter zu entlasten.
Der 70 Kilogramm schwere Hund wurde dem Papst nach der Audienz auf dem Petersplatz vorgestellt. (Archivbild)
Schweizer Delegation stellt dem Papst Bernhardinerhund vor Bern - «Magnum», ein prächtiges Exemplar von einem Bernhardinerhund und Nachfahre des berühmten «Barry», ist am ...
Mufflons sind Wildschafe.
Jöh  Der Baby-Boom bei den Mufflons läutet jeweils den Frühling im Zoo Basel ein. Zurzeit ...  
Titel Forum Teaser
Die Rega war im Dauereinsatz.
Unglücksfälle Drei Rega-Einsätze innert 14 Stunden Im Kanton Basel-Landschaft kam es in den letzten rund ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tie ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten