Klare Sache
Nadal gewinnt das French Open
publiziert: Sonntag, 9. Jun 2013 / 17:40 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 9. Jun 2013 / 18:51 Uhr
Rafael Nadal und sein achter Roland-Garros-Titel.
Rafael Nadal und sein achter Roland-Garros-Titel.

Rafael Nadal bleibt der Sandkönig von Paris. Der 27-Jährige gewinnt dank einem 6:3, 6:2, 6:3 im spanischen Final gegen David Ferrer zum achten Mal das French Open.

David Ferrer blieb in seinem ersten Grand-Slam-Final ohne reelle Chance auf den Sieg, nachdem er den Final ohne Satzverlust erreicht hatte. Nur zu Beginn des ersten und dritten Satzes war er seinem Landsmann phasenweise ebenbürtig, in den entscheidenden Momenten spielte Nadal aber besser.

Nadal schlug deutlich mehr Winner, vor allem mit der Vorhand, zudem war er bei der Verwertung der Breakchancen deutlich effizienter. Während Nadal acht seiner 16 Breakchancen zu nutzen vermochte, verwertete Ferrer nur drei seiner zwölf Möglichkeiten zum Servicedurchbruch. Das entscheidende Break im dritten Satz zum 3:5 ermöglichte Ferrer seinem Widersacher mit einem Doppelfehler. Nach 2:16 Stunden beendete Nadal mit einer krachenden Vorhand an die Linie die Partie.

Demonstranten und Flitzer

Auf dem Weg zu seinem erneuten Triumph liess sich Nadal auch nicht von den äusseren Bedingungen aus dem Konzept bringen. Bei deutlich tieferen Temperaturen als in den Tagen zuvor setzte während des zweiten und dritten Durchgangs zwischenzeitlich auch Regen ein. Und von den Zwischenrufen zweier Demonstranten auf der Tribüne sowie einem Flitzer, der Ende des zweiten Satzes mit einer bengalischen Fackel auf den Platz gelaufen war, liess sich Nadal wenn nur kurzzeitig ablenken.

Nadal, der die Coupe des Mousquetaires von Sprinter Usain Bolt überreicht bekam, ist damit der erste Spieler der Neuzeit, der ein Grand-Slam-Turnier zum achten Mal gewinnen konnte. 2005 hatte er an der Porte d'Auteuil als 19-Jähriger erstmals triumphiert, mittlerweile weist er in Paris eine sagenhafte Bilanz von 59:1-Siegen auf. Nur Robin Söderling schaffte es bislang, Nadal auf dem Pariser Sand zu bezwingen.

Mit seinem neuerlichen Triumph in Paris ist Nadal nun bei zwölf Grand-Slam-Titeln angelangt. Damit schloss er zu Roy Emerson auf. Nur Roger Federer (17) und Pete Sampras (14) haben mehr Major-Titel geholt als Nadal. Seit seinem Comeback im Februar hat der Spanier bereits sieben Turniere gewonnen und dabei nur zwei Niederlagen erlitten. Seit 22 Partien ist der Mallorquiner mittlerweile ungeschlagen. Dennoch wird Nadal am Montag im Ranking auf Kosten Ferrers auf Position 5 zurückfallen.

(fajd/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen 
Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka Radwanska und Simona Halep schon. Sie waren darüber ... mehr lesen
Stan Wawrinka.
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 1°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 3°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 0°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 0°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten