Nadal pausiert wegen neuerlicher Knieprobleme
publiziert: Mittwoch, 4. Jul 2012 / 11:18 Uhr
Rafael Nadal
Rafael Nadal

Der in Wimbledon bereits in der zweiten Runde gescheiterte Spanier Rafael Nadal muss wegen neuerlicher Knieprobleme zwei Wochen pausieren.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Rafael NadalRafael Nadal
Die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London ab 27. Juli hat der Titelverteidiger aber weiterhin im Visier. Eine Exhibition gegen Novak Djokovic am 14. Juli in Madrid musste der spanische Weltranglisten-Zweite hingegen absagen.

«Die Ärzte haben mich untersucht und eine Sehnenentzündung im Knie festgestellt, die mich 15 Tage am Spielen hindert. Deshalb ist es unmöglich, wie angekündigt gegen Novak Djokovic zu spielen. Die Diagnose wurde am Montag gestellt, seither ist die Behandlung mit dem Ziel, bis London wieder bereit zu sein, im Gange», teilte der French-Open-Sieger mit.

(alb/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Weltranglisten-Dritte Rafael Nadal verzichtet aufgrund seiner Knieprobleme auch auf eine Teilnahme am Masters-1000-Turnier ... mehr lesen
Der Spanier verzichtete auch auf eine Teilnahme am olympischen Turnier in London.
Roger Federers Rückenprobleme sind in Wimbledon vom Tisch.
Wimbledon Roger Federers Rückenprobleme sind in Wimbledon vom Tisch. Der Basler gewann den Viertelfinal gegen Michail Juschni im ... mehr lesen
Wimbledon Trotz miesen Wetters befindet sich Wimbledon zumindest in den Hauptkategorien fast im Plansoll. Die Viertelfinals der Männer ... mehr lesen
Einfach zu stark: Andy Murray.
Ich bin eh überzeugt
Nadal wird noch vor Federer seinen Rücktritt erklären.
Wer so lange Jahre Raubbau an seinem Körper vornimmt und so viel Kraftverschleiss hat um an Titel zu kommen, kann nicht 10 Jahre lang mithalten an der Spitze.

Nadal holt ja auch nur noch auf Sand grosse Titel, so ein bis zwei Mal im Jahr. Das reicht eben nicht mehr um zu den allerbesten zu gehören.

In 2 Jahren wird Djoker total dominieren und Nadal und Federer noch im unteren Teil der Top 10 mitspielen, im besten Fall.
Murray bekam einen Orden von Prinz William. (Archivbild)
Murray bekam einen Orden von Prinz William. (Archivbild)
Tennis  Der Wimbledonsieger Andy Murray hat Prinz William getroffen. 
«Junge für die Geschichtsbücher»  Die britische Presse würdigt die historische Leistung des neuen Wimbledon-Siegers Andy Murray. «Nach 77 Jahren ist das Warten vorbei», schrieb «The ...  
Andy Murray küsst den Pokal.
Andy Murray mit dem Pokal.
Andy Murrays grösster Sieg  Das Warten von Andy Murray und Grossbritannien an den All England Championships in ...  
Lisicki im Wimbledon-Final ohne Chance  Marion Bartoli ist erstmals Wimbledon-Siegerin. Die 28-jährige Französin lässt im Final der ...
Marion Bartoli schreibt sich in die Liste der ganz Grossen ein.
Titel Forum Teaser
  • solaso aus Fislisbach 4
    Krach Es ist ja schon eigenartig, da gibt es Leute die klagen über den ... Fr, 04.04.14 10:39
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Basel sollte das packen Also im Normalfall sollte es Basel vor allem vor dem eigenen Publikum ... Do, 27.02.14 19:12
  • thomy aus Bern 4091
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 8
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • JasonBond aus Strengelbach 4108
    Hui echt jetzt? Da hat sich Nadal dieses mal aber erstaunlich schnell ... Fr, 14.02.14 08:33
  • tigerkralle aus Winznau 86
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -1°C 10°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel -1°C 11°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern -2°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 2°C 17°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 6°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten