Nagasaki gedenkt Atombombenabwurf
publiziert: Samstag, 9. Aug 2008 / 09:11 Uhr

Tokio - Mit einer Schweigeminute haben tausende Menschen in der südjapanischen Hafenstadt Nagasaki an den Atombombenabwurf vor 63 Jahren gedacht. Sie forderten Nordkorea auf, seine Atomwaffen abzugeben.

Vor 63 Jahren: Die Atombombe in Nagasaki hat auf einen Schlag 70'000 Menschen getötet.
Vor 63 Jahren: Die Atombombe in Nagasaki hat auf einen Schlag 70'000 Menschen getötet.
2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
NagasakiNagasaki
«Als Opfer von Atombomben hat unser Land die Pflicht und Verantwortung, die Initiative zu ergreifen, Atomwaffen zu beseitigen», sagte der Bürgermeister von Nagasaki, Tomihisa Taue bei einer Zeremonie.

Die japanische Regierung müsse sich mit Nachdruck dafür einsetzen, dass Nordkorea seine Atomwaffen vernichte. «Wir sollten ernsthaft über die Bildung einer nuklearwaffenfreien Zone in Nordostasien nachdenken», sagte er weiter.

Nordkorea war Anfang 2003 aus dem Atomwaffensperrvertrag ausgetreten und hatte 2006 nach eigenen Angaben eine Atombombe getestet. Im Juni hatte Nordkorea Einzelheiten seines Atomprogramms offengelegt und den Kühlturm des Atomreaktors Yongbyon gesprengt.

Japan im Zweiten Weltkrieg

Japan hatte im Zweiten Weltkrieg zusammen mit Deutschland gegen die Alliierten und Russland gekämpft. Vier Tage nach dem Abwurf auf die japanische Stadt Hiroshima mit 140'000 Toten hatten die USA eine zweite Atombombe auf Nagasaki abgeworfen und damit auf einen Schlag 70'000 Menschen getötet.

Am 15. August 1945 kapitulierte Japan schliesslich. Der Inselstaat gab sich eine pazifistische Verfassung und wurde ein enger Verbündeter der USA, die derzeit rund 40'000 Soldaten in Japan stationiert haben.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hiroshima - Die japanische Stadt ... mehr lesen
Hiroshimas Bürgermeister Tadatoshi Akiba forderte in seinem Friedensappell die Abschaffung aller Atomwaffen.
Bürgermeister Itcho Ito mahnte an den Pazifismus der Nachkriegsverfassung. (Archivbild)
Nagasaki - Die südjapanische Stadt Nagasaki hat des Atombombenabwurfs vor 61 Jahren gedacht. Bürgermeister Itcho Ito rief vor rund 4600 Menschen die Atommächte zur weiteren Abrüstung und zum ... mehr lesen

Nagasaki

Dokumentationen zum Thema
DVD - Geschichte
LOS ALAMOS - UND DIE ERBEN DER BOMBE - DVD - Geschichte
Regisseur: Claus Biegert - Genre/Thema: Geschichte; Geschichte Nordame ...
20.-
DVD - Geschichte
WORLD WAR II - THE FALL OF JAPAN PART 2 - DVD - Geschichte
Genre/Thema: Geschichte; Zweiter Weltkrieg - World War II - The Fall o ...
19.-
DVD - Geschichte
WORLD WAR II - VICTORY - DVD - Geschichte
Genre/Thema: Geschichte; Zweiter Weltkrieg - World War II - Victory A ...
20.-
Nach weiteren Produkten zu "Nagasaki" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Psychopath, sondern ein der Realität verpflichteter Diktator: Kim Jong-un.
Kein Psychopath, sondern ein der Realität verpflichteter ...
Achtens Asien Kim Jong-un ist ein Meister der Propaganda und (Selbst)Inszenierung. Nach vier Jahren an der Macht liess er sich nun am VII. Kongress der Koreanischen Arbeiterpartei zum Vorsitzenden krönen. mehr lesen  
Beseitigung von «Hindernissen»  Teheran - Der Iran und die EU wollen ... mehr lesen  
Brief an UNO  New York - Mehrere westliche Staaten ... mehr lesen
Die USA, Deutschland, Frankreich und Grossbritannien rufen den rat auf Massnahmen zu ergreifen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten