Südafrika
Nashorn-Wilderei erreicht Rekord: 1020 Tiere getötet
publiziert: Donnerstag, 20. Nov 2014 / 15:28 Uhr
Trauriger Rekord - trotz Gegenmassnahmen wurden seit Januar schon 1020 Tiere erlegt worden.
Trauriger Rekord - trotz Gegenmassnahmen wurden seit Januar schon 1020 Tiere erlegt worden.

Johannesburg - Die Wilderei von Nashörnern in Südafrika hat einen neuen traurigen Rekord erreicht. Seit Januar seien im ganzen Land bereits 1020 Tiere erlegt worden, im Vorjahr seien es insgesamt 1004 Nashörner gewesen, teilte die zuständige Umweltbehörde am Donnerstag mit.

5 Meldungen im Zusammenhang
Am schlimmsten betroffen sei der weltbekannte Krüger-Nationalpark, wo allein 672 der mächtigen Säugetiere ermordet worden seien. «Leider eskaliert die Wilderei weiter, obwohl wir in Südafrika zahlreiche Gegenmassnahmen eingeleitet haben», sagte Umweltministerin Edna Molewa.

Rekordpreise auf dem Schwarzmarkt

«Wir glauben, dass die Wilderei Teil eines millionenschweren und weltweit organisierten Handels mit wilden Tieren ist. Diese Geissel auszumerzen, ist nicht einfach», so Molewa weiter. Südafrikaner wurden aufgefordert, alle verdächtigen Beobachtungen, die mit Wilderei in Zusammenhang stehen könnten, zu melden.

Die Hörner der Tiere werden vor allem für kunsthandwerkliche Schnitzereien und in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. Auf dem Schwarzmarkt erzielen sie Rekordpreise.

(jbo/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Johannesburg - Ein von Wilderern verletztes Nashorn in Südafrika hat eine ... mehr lesen
Ein Nashorn war in der südlichen Region Kwazulu-Natal von Wilderern so verletzt worden, dass zur Behandlung der Wunde eine Hauttransplantation von einem Elefanten durchgeführt werden musste. (Symbolbild)
Die Nashörner sind in Südafrika immer mehr gefährdet.
Johannesburg - Wilderer haben im ... mehr lesen
Pretoria - Hunderte Nashörner in Südafrikas berühmtem Krüger-Nationalpark ... mehr lesen
Immer mehr Nashörner wurden in letzter Zeit im Nationalpark Opfer von Wilderern.
Opfer von dummem Aberglauben: Nashörner sind vom Aussterben bedroht.
Nairobi - Wilderer haben in einem ... mehr lesen
Johannesburg - Wilderer haben in Südafrika während des vergangenen Jahres mehr als 1000 Nashörner getötet. Die Zahl sei im Vergleich zum Jahr 2012 um rund 50 Prozent auf 1004 Tiere gestiegen, teilte das Umweltministerium am Freitag mit. mehr lesen 
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt ... mehr lesen  
-
.
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische ... mehr lesen  
Publinews Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des grössten Kantons der Schweiz. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
St. Gallen -2°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern -1°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Luzern 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Genf 1°C 3°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Lugano 2°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten