Mit schlimmen Themen konfrontiert
Natalie Dormer: 'Game of Thrones' ist keine Wohlfühlserie
publiziert: Montag, 22. Feb 2016 / 10:47 Uhr
Natalie Dormer findet es in Ordnung, dass es bei 'Game of Thrones' schrecklich blutig zur Sache geht.
Natalie Dormer findet es in Ordnung, dass es bei 'Game of Thrones' schrecklich blutig zur Sache geht.

Serienschönheit Natalie Dormer (34) wies darauf hin, dass man keine hübschen Geschichten von 'Game of Thrones' erwarten solle.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Schauspielerin ('Die Tudors') gibt Margaery Tyrell in der Erfolgsserie, die in der Vergangenheit wegen ihrer Gewaltdarstellung oft auch Kritik einstecken musste - so wurde eine Frau vergewaltigt und ein junges Mädchen bei lebendigem Leib verbrannt.

Aber genauso schlimm sei nunmal das echte Leben, findet Natalie: «Ich muss doch nur die Nachrichten einschalten und sehe, dass ein Junge ertrunken ist oder dass Kindern Enthauptungsvideos gezeigt werden», seufzte die Britin gegenüber der 'Sunday Times'.

«Der Horror menschlicher Gewalt bestimmt unsere Welt und ich kann verstehen, wenn die Leute sich beim Fernsehen entspannen wollen, aber wenn das so ist, sollte man sich nicht 'Game of Thrones' anschauen.»

Probleme vor Augen

Die Serienschönheit sucht ihrerseits etwas anderes bei Serien: «Ich brauche Fiktion, um mal die Luft herauszulassen. Aus einer sicheren Distanz kann ich mich dann mit komplexen Themen wie Politik, Geschlechterpolitik und sozialen Veränderungen auseinandersetzen. Das ist für mich der Sinn von Kunst.»

So könne man mittels Serien auf die Probleme der Welt aufmerksam machen: «Man kann sich über Vergewaltigung unterhalten und wie oft es in Familien vorkommt. Ich sage nicht, dass es in Ordnung ist, einige Sachen in der Serie sind auch für mich schwer anzuschauen, aber wir tun uns keinen Gefallen, wenn wir junge Leute nicht darüber aufklären.»

Sie selbst könne sowieso nichts an den Geschichten von 'Game of Thrones' ändern: «Man unterschreibt, gibt ihnen sieben Jahre und darf nicht über die Geschichten bestimmen. Als Natalie kann ich nicht alles, was Margaery macht, verteidigen. Das ist auch gar nicht mein Job», befand Natalie Dormer.

(bg/Cover Media)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Natalie Dormer hat das Gefühl, dass das Jahr 2016 ein neues Kapitel in ihrem Leben eröffnen wird.
Darstellerin Natalie Dormer (33) freut ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag ... mehr lesen
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als ... mehr lesen  
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni ... mehr lesen  
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 17°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 17°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten