«Natascha Kampusch nervt!»
publiziert: Samstag, 20. Feb 2010 / 11:08 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Feb 2010 / 12:23 Uhr
Das Enführungsopfer Natascha Kampusch.
Das Enführungsopfer Natascha Kampusch.

Die Österreicherin Natascha Kampusch erlebte etwas, das so schrecklich und abstrus ist, dass man es sich selbst nur schwer vorstellen kann: Sie wurde als Kind von einem Fremden entführt und dann acht Jahre lang in einem Keller festgehalten. Anscheinend reicht das nicht, um von einfältigen Facebook-Aktionen verschont zu werden.

8 Meldungen im Zusammenhang

Nach ihrer Befreiung war das Medieninteresse an Natascha Kampusch gross. Dementsprechend häufig war sie vor allem in österreichischen Medien zu sehen. Nun haben sich auf Facebook Leute zusammengefunden, die finden, dass «Natascha Kampusch nervt». Noch eigenartiger mutete die Gruppe «Sperrt Kampusch wieder in den Keller» an. Diese wurde auf Aufforderung von Natascha Kampuschs Anwalt entfernt. Auch die Gruppe «Natascha Kampusch nervt» wurde inzwischen gelöscht.

Die Gruppenmitglieder schrieben diverse Pinnwandeinträge, dass es Kampusch um die «Mediengeilheit» und ums «Geldmachen» gegangen sein soll. Ausserdem glaubten einige, dass die Entführungsgeschichte erfunden sein soll.

(fkl/news.ch mit Agenturen)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
München - Die Constantin Film und ... mehr lesen 4
Filmproduzent Bernd Eichinger.
Social Media 15 Jahre Haft wegen Erpressung auf Facebook. Ein 19-Jähriger aus dem US-Bundesstaat Wisconsin soll mehr als 30 männliche Klassenkameraden über das soziale Netzwerk erpresst haben. mehr lesen  1
Die norwegischen Curler um Skip Thomas Ulsrud sind nicht ... mehr lesen
Thomas Ulsrud und sein Team sorgen in Vancouver nicht nur durch ihr Spiel für Aufsehen.
Facebook Rom - Eine gegen Kinder mit dem Down-Syndrom gerichtete Gruppe im Internet-Sozialnetzwerk Facebook hat in Italien einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Die Polizei leitete Ermittlungen nach den Gründern der Gruppe ein, die bis zum späten Sonntagabend 1700 Mitglieder zählte. mehr lesen  5
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt ...
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, hingegen tun einen professionellen Online-Auftritt häufig ab. mehr lesen  
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den ... mehr lesen  
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich ... mehr lesen  
Unbekannter Song veröffentlicht  Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen unveröffentlichten Song leakte. mehr lesen
Katy Perry hat 89 Millionen Follower.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 0°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 2°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 5°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten