Schweizer Basketballer müssen auf Trainer-Suche
Nationaltrainer Roduit verlässt seinen Posten
publiziert: Donnerstag, 13. Sep 2012 / 16:01 Uhr
Sébastien Roduit kehrt dem Basketball-Nati den Rücken.
Sébastien Roduit kehrt dem Basketball-Nati den Rücken.

Die Schweizer Basketball-Nationalmannschaft der Männer steht ohne Trainer da. Sébastien Roduit verlässt den Verband, sein Nachfolger ist noch nicht bekannt.

Produktion hochwertiger Sportgeräte und Ausrüstungen mit Online-Shop.
1 Meldung im Zusammenhang
Der Walliser schlug eine Offerte des Verbandes für eine weitere Zusammenarbeit aus. Roduit hatte in den letzten Monaten mit dem Schweizer Team in der EM-Qualifikation respektable Resultate erreicht - und dies ohne den NHL-Star Thabo Sefolosha. In letzter Zeit hatte der Trainer aber auch immer wieder betont, dass die Nachwuchsarbeit in der Schweiz im Argen liege.

«Ich hatte mich bereits vor der EM-Kampagne zum Rücktritt entschieden», sagte Roduit, der das Amt des Nationaltrainers im März 2008 übernommen hatte. Zuvor war er bei Vevey erfolgreicher Klubtrainer gewesen und hatte der Nationalmannschaft als technischer Assistent gedient.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Basketball-Nationalmannschaft beschliesst die EM-Qualifikation ehrenvoll. Bei dem bereits für die Endrunde 2013 ... mehr lesen
Drei Siege und fünf Niederlagen für das Schweizer Basketballteam.
Produktion hochwertiger Sportgeräte und Ausrüstungen mit Online-Shop.
Punkte für die Cavaliers.
Sieg gegen Cleveland Cavaliers  Die Golden State Warriors gewinnen erstmals seit 1975 den NBA-Titel. Das Team aus Oakland siegt im sechsten Finalspiel bei den Cleveland Cavaliers 105:97 durch und entscheidet die Serie 4:2 für sich. 
Fünftes Finalspiel gegen Cleveland  Die Golden State Warriors stehen kurz vor dem ersten Titelgewinn seit 1975. Die ...
Serie gegen Cleveland wieder ausgeglichen  In der National Basketball Association (NBA) glichen die Golden State Warriors die Finalserie ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 16°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 12°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 18°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 14°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 16°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 15°C 33°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 19°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten