Cross Country
Neff ohne Chance auf WM-Medaille
publiziert: Samstag, 5. Sep 2015 / 14:04 Uhr / aktualisiert: Samstag, 5. Sep 2015 / 15:41 Uhr
Jolanda Neff erfüllte die Erwartungen nicht.
Jolanda Neff erfüllte die Erwartungen nicht.

Mountainbikerin Jolanda Neff konnte bei ihrer ersten Teilnahme an einem Elite-WM-Rennen im olympischen Cross Country die hohen Erwartungen nicht erfüllen.

In der abgelaufenen Weltcup-Saison war Neff in einem Tagesklassement nie schlechter als Vierte gewesen. Deshalb hatte die 22-Jährige für die WM zum engsten Favoritenkreis gezählt. In den Kampf um die Medaillen konnte sie aber nie eingreifen. Im Ziel büsste sie rund fünf Minuten auf die Sieger-Zeit ein.

Für Neffs Rückschlag beim Saison-Highlight gibt es eine Erklärung. Die Ostschweizerin war in Andorra nie im Vollbesitz ihrer Kräfte. Möglicherweise zollte sie Tribut für die diversen Strapazen der letzten Wochen. Neff wurde zu Beginn der WM von einem Infekt heimgesucht. Sie spürte Grippe-Symptome wie Halsweh. Schon während des Team-Wettkampfs vom Mittwoch konnte sie aus gesundheitlichen Gründen ihr Potenzial nicht ausschöpfen. Neff mochte aber kein Aufhebens um diese Probleme machen und hoffte, für das Cross-Country-WM-Rennen wieder vollständig fit zu werden. Es war jedoch offensichtlich, dass sie am Samstag nicht bei hundertprozentiger Leistungsfähigkeit war.

Neff versuchte, das Beste aus ihrer misslichen Situation zu machen. Immerhin schaffte sie in der Endphase des Wettkampfs dank einer Aufholjagd den Sprung unter die Top Ten. "Für meinen körperlichen Zustand bin ich sicher nicht so schlecht gefahren", meinte Neff, "aber mein Ziel war natürlich ganz ein anderes." Im Vorfeld hatte sie den WM-Titel angepeilt.

Andere Fahrerinnen hatten bei ihrer WM-Premiere bei der Elite etwas zu feiern. Die 23-jährige Französin Pauline Ferrand-Prévot, Neffs ehemalige Markenkollegin, sicherte sich auf rund 2000 Metern über Meer souverän die Goldmedaille. Die Allrounderin aus Reims war in den letzten zwölf Monaten bereits Elite-Weltmeisterin auf der Strasse und im Radquer geworden! Ferrand-Prévot liess sich auch nicht durch die Nachwehen eines Sturzes aus dem Konzept bringen, den sie Anfang Woche vor dem WM-Titel mit der französischen Staffel erlitten hatte.

(nir/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für die 23-jährige Jolanda Neff war es der siebente Sieg im Weltcup. (Archivbild)
Für die 23-jährige Jolanda Neff war es der siebente Sieg im Weltcup. ...
25 Sekunden Catharine Pendrel  Jolanda Neff meldet sich nach überstandener Viruserkrankung beim Mountainbike-Weltcup im französischen La Bresse erfolgreich zurück und gewinnt 25 Sekunden vor der Französin Catharine Pendrel. mehr lesen 
Mountainbike-Weltcup  Nino Schurter feiert beim Mountainbike-Weltcup in Albstadt den zweiten Sieg im zweiten Rennen der Saison. Der Bündner setzt sich knapp vor Julien Absalon durch. mehr lesen  
Als beste Schweizerin beim Weltcup in Deutschland  Die 20-jährige Nidwaldnerin Alessandra Keller realisiert in Albstadt mit Platz 6 ihr bisher bestes Resultat im Mountainbike-Weltcup. Jolanda Neff sagt ihren Start kurzfristig ab. mehr lesen  
Mountainbike  Jolanda Neff verteidigt ihren Titel an den Mountainbike-Europameisterschaften in Schweden erfolgreich. Sie distanziert ihre Konkurrenz im ... mehr lesen  
Um Rennhälfte schüttelte Jolanda Neff ihre letzte Begleiterin ab, in der Folge baute sie ihre Reserve sukzessive aus. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten