Seebestattung
Neil Armstrongs Asche dem Meer übergeben
publiziert: Samstag, 15. Sep 2012 / 09:42 Uhr
Neil Armstrong war 1969 auf dem Mond gelandet.
Neil Armstrong war 1969 auf dem Mond gelandet.

Washington - Der verstorbene Astronaut Neil Armstrong ist auf dem Atlantik bestattet worden. Seine Asche wurde am Freitag bei einer Zeremonie auf dem US-Flugzeugträger «USS Philippine Sea» dem Meer übergeben, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA mitteilte.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die Bestattung fand demnach mit allen militärischen Ehren und in Anwesenheit von Armstrongs Witwe Carol statt. Am Donnerstag hatten Vertreter der Raumfahrt, Politiker und die Familie des Verstorbenen des ersten Menschen auf dem Mond im Rahmen einer Trauerfeier in der National Cathedral in Washington gedacht.

Armstrong war am 25. August im Alter von 82 Jahren gestorben. Der Kommandant der Apollo-11-Mission war am 21. Juli 1969 zusammen mit dem Astronauten Buzz Aldrin mit der Raumfähre «Eagle» auf dem Mond gelandet.

Armstrong stieg als erster aus und wurde damit zum ersten Menschen auf dem Erdtrabanten. Den historischen Moment kommentierte er mit den legendären Worten: «Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein grosser Sprung für die Menschheit.»

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Das Smithsonian Luft- und Raumfahrtmuseum in Washington will den Raumanzug des ersten Manns auf ... mehr lesen
«Reboot the Suit»
Washington - Knapp drei Wochen nach dem Tod von Neil Armstrong und zwei Wochen nach seiner Beisetzung haben seine Kameraden vom ersten Menschen auf dem Mond Abschied genommen. In der National Cathedral in Washington gedachten mehrere hundert Menschen am Donnerstag des Raumfahrtpioniers. mehr lesen 
Cincinnati - Neil Armstrong, der erste Mensch auf dem Mond, soll seine letzte Ruhe im Meer finden. Das teilte die Familie in Cincinnati mit, ohne genau zu sagen, wo die Seebestattung stattfinden werde. mehr lesen 
Washington - Der erste Mensch auf dem Mond, Neil Armstrong, ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Der frühere Astronaut erlag nach Angaben seiner Familie in Cincinnati im US-Staat Ohio den Folgen einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. mehr lesen  6
In dieser Ansicht ist einer der inneren Planeten bei einem Transit entlang der Scheibe seines winzigen und dunklen Muttersterns zu beobachten.
In dieser Ansicht ist einer der inneren Planeten bei einem ...
Sensationalle Entdeckung  Paris - Auf der Suche nach ausserirdischem Leben haben Astronomen drei besonders vielversprechende Himmelskörper ins Visier genommen. In einer Entfernung von 39 Lichtjahren zur Erde entdeckte ein internationales Wissenschaftlerteam ein entsprechendes Planetensystem. 
Weitere 20'000 Sternensysteme sollen in die Suche einbezogen werden.
Suche nach Leben im All wird intensiviert Miami - Die Forschung nach Leben im Weltall wird ausgeweitet. Weitere 20'000 Sternensysteme sollen in die Suche nach Radiowellen ...
Erststart von neuem Weltraumbahnhof verschoben Wostotschny - Russland hat den mit Spannung erwarteten Erststart einer Rakete vom neuen Weltraumbahnhof ...
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 423
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1747
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 2°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 2°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 3°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 11°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten