Nestlé mit deutlich mehr Gewinn
publiziert: Mittwoch, 17. Aug 2005 / 08:40 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Aug 2005 / 09:07 Uhr

Vevey - Der Nahrungsmittelmulti Nestlé blickt auf ein starkes erstes Halbjahr 2005 zurück. Der Reingewinn kletterte um 32,4 Prozent auf 3,683 Mrd. Franken.

Konzernchef Peter Brabeck gibt sich ob der 32,4 prozentigen Gewinnsteigerung cool.
Konzernchef Peter Brabeck gibt sich ob der 32,4 prozentigen Gewinnsteigerung cool.
7 Meldungen im Zusammenhang
Nestlé merkt im Communiqué allerdings an, dass mit der Einführung neuer Rechnungslegungsstandards auf Anfang Jahr im Reingewinn Goodwill-Abschreibungen nicht mehr enthalten sind. Den Betriebsgewinn vor Zinsen, Steuern und Goodwill-Abschreibungen (EBITA) konnte Nestlé um 3,4 Prozent auf 5,212 Mrd. Fr. steigern.

Die EBITA-Marge verbesserte sich von 11,9 auf 12,0 Prozent des Umsatzes. Das organische Wachstum, eine wichtige Kerngrösse bei Nestlé, erreichte 5,2 Prozent. Es übertraf damit die Erwartungen der Analysten von 4,8 Prozent. Zum organischen Wachstum trug das interne Realwachstum von Nestlé 3,4 Prozentpunkte bei, 1,8 Prozentpunkte stammen aus Preiserhöhungen.

Nestlé-Konzernchef Peter Brabeck erklärte im Communiqué, die Ergebnisse entsprächen den Erwartungen des Konzerns. Sie seien trotz andauernden Kostendrucks bei Rohstoffen und Verpackungen sowie schwierigen Geschäftsbedingungen in einzelnen Märkten erzielt worden. Die Ergebnisse stimmten zuversichtlich, die angestrebten Wachstumsziele zu erreichen.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vevey - Der Nahrungsmittelkonzern ... mehr lesen
Nestle stellt die Annullierung von Aktien im Wert von 1 Mrd. Fr. vor.
Die Kaffeeportionenproduzentin Nespresso erzielte einen Umsatzsprung.
Vevey - Der Nahrungsmittelkonzern ... mehr lesen
Zürich - Nestlé hat im Geschäftsberichte-Rating 2005 der Zeitschrift «Bilanz» die Bestnote erhalten. mehr lesen
Nestlé hat nicht nur bei Marken die Nase vorn.
Lässt nun Aktionäre befragen: Peter Brabeck, CEO und VR-Präsident von Nestlé.
Vevey - Nestlé lanciert eine Umfrage ... mehr lesen
VEVEY - Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat das erste Aktienrückkaufprogramm ... mehr lesen
Hauptsitz des Nestlé-Konzerns in Vevey.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Werkbesetzung sei in ihrer Form illegal, so entschied der Richter.
Marseille - Das von Arbeitern ... mehr lesen
San Juan - Der Nahrungsmittelkonzern ... mehr lesen
Nestlé will sich gegen die Vorwürfe wehren.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Viele Restaurants haben Probleme mit der Umsetzung der aktuellen Corona-Bestimmungen, 2 m Abstand und 4 Sitzplätze pro Tisch sind vorgeschrieben.
Viele Restaurants haben Probleme mit der ...
Verbände Restaurants sind seit dem 11. Mai mehrheitlich wieder offen - ob dauerhaft, ist fraglich  Die Mehrheit der gastronomischen Betriebe, die nach dem Lockerungsschritt vom 11. Mai 2020 unter strengen Corona-Schutzauflagen wieder öffnen dürfen, ist offen. Es ist jedoch eine Öffnung mit einschneidenden Beschränkungen, mit schmerzhaften Verlusten und grossen Unsicherheiten. Ohne Lockerung der Auflagen wird die Öffnung nicht nachhaltig sein können. Unbedingt eine Perspektive brauchen zudem all jene gastgewerblichen Betriebe, die aufgrund des behördlichen Verbots infolge der Coronakrise weiterhin geschlossen bleiben müssen. mehr lesen  
Publinews Gutes Erlebnis  Man wird es heute wohl kaum übersehen, dass die Zahl der Restaurants auch unheimlich stark angestiegen ist. Dies ist auch damit verbunden, dass die Gründer unheimlich kreativ geworden sind. mehr lesen  
Viele erfolgreiche Restaurants haben die vielen Möglichkeiten des Online Marketings bereits erkannt.
Publinews Jeder Restaurant-Besitzer sollte mit den grundlegenden Tools des Online Marketings vertraut sein. Selbst, wenn die Gäste kommen, heisst das noch lange nicht, dass es ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten