Netscape meldet sich mit finaler Version 9 zurück
publiziert: Mittwoch, 17. Okt 2007 / 21:48 Uhr

Dulles - Der auf der Firefox-Plattform basierende Internetbrowser Netscape Navigator 9 steht ab sofort in der finalen Version zum Download bereit.http://browser.netscape.com .

Mit zahlreichen Features wollen Entwickler an vergangene Erfolge anknüpfen.
Mit zahlreichen Features wollen Entwickler an vergangene Erfolge anknüpfen.
5 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Download Netscape Navigator 9.0

browser.netscape.com

Die aktuelle Version richtet sich als Cross-Platform-Software sowohl an Nutzer von Windows wie auch von MacOS X und Linux.

Netscape war einige Zeit ausschliesslich Windows-Nutzern vorbehalten, mit der Veröffentlichung der Beta-Version im Frühjahr holte man jedoch auch die alternativen Betriebssysteme wieder zurück ins Boot.

Neue Bedienoberfläche

Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Netscape-Programmierer die neue Bedienoberfläche des Browsers, die URL-Korrektur, wodurch Tippfehler beim Eingeben von Webadressen automatisch ausgebessert werden, sowie das LinkPad.

Dabei handelt es sich um ein Feld, in dem der User URLs kurzfristig abspeichern kann, um die Seite zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu besuchen. Dieses temporäre Lesezeichen wird nach dem erneuten Aufrufen der Seite automatisch gelöscht. Die Netscape-Sidebar wartet mit einer weiteren interessanten Funktion auf. Sie besitzt einen Mini-Browser, der die Anzeige von weiteren Seiten abseits der Tab-Struktur erlaubt. Somit können in einem Fenster zwei Webseiten parallel betrachtet werden.

Seit der Version 8 basiert Netscape auf der Open-Source-Technologie des Firefox-Browsers. Bislang fehlte allerdings die Möglichkeit, auch Erweiterungen aus dem Firefox-Portfolio nutzen zu können. Mit der aktuellen Version ändert sich auch das. Die Installation aller Add-ons, die unter Firefox 2.x funktionieren, wird nun auch von Netscape unterstützt.

Neustart ohne Verlust der Tabs

Ein weiteres Feature ist vor allem für Anwender interessant, die oft mit vielen Tabs arbeiten und somit hohe Anforderungen an den Hauptspeicher stellen. Der Browser kann ohne Verlust der geöffneten Tabs neu gestartet werden. Erleichtern soll der Netscape-Browser auch die Online-Arbeit jener User, die häufiger Eingaben in Internetformularen vornehmen. Der Browser erlaubt es nun, Eingabefelder je nach Bedarf zu vergrössern.

Mit Version 9 wollen die Entwickler wieder an jene Erfolge anknüpfen, die der Browser in den 90er-Jahren hatte, als Netscape nahezu jedem Internetsurfer ein Begriff war. Mit dem Aufstieg des Internet Explorers verlor Netscape jedoch laufend an Boden. Mittlerweile gehört der Browser dem US-Internetprovider AOL.

Der Navigator 9 steht nur in englischer Sprache zur Verfügung, ob es eine deutsche Version geben wird, steht nicht fest.

(li/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Webbrowser Firefox soll stärker wachsen.
Mozilla strebt an, den weltweiten ... mehr lesen
Redmond - Der Internet Explorer ist sicherer als Firefox, behauptet Jeffrey R. Jones, ... mehr lesen
Mozilla schiesst zurück: «Man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen».
Firefox 2.0.0.8 enthält acht Sicherheits-Updates.
Mozilla beseitigt mit einer neuen Ausgabe des Firefox mehrere Sicherheitslücken in seinem Open-Source-Browser. Firefox 2.0.0.8 soll zudem mit Apples Betriebssystem Mac OS X 10.5 Leopard, das ... mehr lesen
Microsoft-Programmmanager Dave Massy hat Nutzer-Berichte in Newsgroups und Foren bestätigt, die Probleme mit dem ... mehr lesen
Das Problem sorgte bei Usern für rauchende Köpfe.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Homeoffice in der Pandemie begünstigte die Verbreitung von Malware.
Homeoffice in der Pandemie begünstigte die ...
Das Hauptangriffsziel für Cyber-Kriminelle bleibt weiterhin das E-Mail-Postfach ahnungsloser Nutzer oder Unternehmen. Der IT-Security-Anbieter Trend Micro hat allein im ersten Halbjahr 2021 fast 41 Milliarden Bedrohungen seiner Kunden blockiert, darunter E-Mail Ransomware, schädliche Dateien und URLs. Das bedeutet eine Steigerung von 47% im Vergleich zum letzten Halbjahr. Das geht aus dem aktuellen Bedrohungsbericht des Unternehmens hervor. mehr lesen 
Seit der Erscheinung des ersten Mobiltelefons, dem «Handy», im Jahre 1983, sind nun bereits 37 Jahre vergangen. Motorola brauchte genau 10 Jahre um es damals fertig zu stellen und auf den Markt zu bringen. Seit daher gab es ... mehr lesen
Heutzutage ist es nicht mehr notwendig bei den grossen Telefongesellschaften zu sein, um einen guten Service zu erhalten.
Insgesamt sind nun 254 Satelliten im Orbit.
OneWeb schliesst seine «Five to 50»-Mission ab, um Regionen nördlich des 50. Breitengrades abzudecken, darunter Grossbritannien, ... mehr lesen  
Das Leica Leitz Phone 1 setzt neue Kameramassstäbe bei Smartphones.
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 4°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten