Wechselwirkung
Neue Ausstellung im Zentrum Paul Klee
publiziert: Donnerstag, 17. Jan 2013 / 15:30 Uhr
Zentrum Paul Klee untersucht Wechselwirkung Klee-Japan
Zentrum Paul Klee untersucht Wechselwirkung Klee-Japan

Bern - «Vom Japonismus zu Zen. Paul Klee und der Ferne Osten»: So heisst eine neue Ausstellung, welche das Zentrum Paul Klee in Bern (ZPK) am (morgigen) Freitagabend eröffnet. Sie zeigt, wie sich der weltberühmte Berner Künstler von Japan inspirieren liess und umgekehrt japanische Kunst inspirierte.

6 Meldungen im Zusammenhang
Paul Klee begann seine künstlerische Karriere zu einer Zeit, als die jungen Künstler in Deutschland allmählich auf japanische Quellen aufmerksam wurden, heisst es in einer Mitteilung des ZPK. Auch Klee, der damals zeitweise in München und Berlin lebte, schuf zwischen 1900 und 1908 einige Werke unter dem Einfluss japanischer Farbholzschnitte.

Zwischen 1910 und 1914 beschäftigte sich Klee mit ostasiatischer Tuschmalerei und bezog sich in Aquarellen dieser Jahre auf Motive aus dem fernen Osten. Ende 1933 setzte sich der zu dieser Zeit 54-Jährige mit dem Zen-Buddhismus auseinander.

Umgekehrt ist Klee in Japan so präsent wie kaum ein anderer westlicher Künstler, so das ZPK. Das breite Publikum fühlt sich von seiner Ästhetik in reduziertem Stil angesprochen, Künstler wurden auch von seiner künstlerischen Haltung und seinem Denken inspiriert.

So ist etwa in der Ausstellung eine Installation von Leiko Ikemura zu sehen, die einen zeichnerischen, malerischen und dichterischen Dialog mit Paul Klee führt. Gezeigt werden auch Comic-Arbeiten von Kazuya Takahashi, der 1998 ein Werk mit dem Namen «Kure na hito» (Klee'scher Mensch) schuf.

Diese Klee-Rezeption im heutigen Japan ist der Schwerpunkt der neuen Ausstellung. Konzipiert haben sie eine Kunsthistorikerin und ein Kunsthistoriker aus Japan: Marie Kakinuma von der Universität Zürich und Osamu Okuda vom Team des ZPK. Sie dauert bis zum 12. Mai 2013.

(alb/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Museum Haus Konstruktiv Zürich zeigt eine vielschichtige, schillernde Ausstellung zur zeitgenössischen Kunst Japans. Grossartig. mehr lesen
Bern - «Die Engel von Klee»: So ... mehr lesen
Im Zentrum Paul Klee gibt es viele Engelsdarstellungen zu bestaunen.
Bern - «Meister Klee! Lehrer am Bauhaus»: So heisst die neue Ausstellung im Zentrum Paul Klee (ZPK) in Bern, die sich Klees zehnjähriger Lehrtätigkeit an Walter Gropius' Lehrstätte in Weimar und Dessau widmet. mehr lesen 
Das Zentrum Paul Klee in Bern.
Bern - Das Zentrum Paul Klee (ZPK) ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Erstmals seit drei Jahren weist das Zentrum Paul Klee in Bern wieder wachsende Besucherzahlen aus. 185'948 Eintritte wurden letztes Jahr gezählt, das sind 17 Prozent mehr als 2009. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and ...
Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der Einzelausstellung mit dem Titel «Strange Theory of Light and Matter» präsentiert sie Fotoarbeiten auf Papier, Objekte und Zeichnungen. Sie beschäftigt sich darin mit den Themen des Nicht-Darstellbaren, dem Unheimlichen und Formlosen auf eine überraschend spielerische und farbintensive Weise. mehr lesen 
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper ... mehr lesen  
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen  
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 15°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten