Teures Unterfangen
Neue Endungen für Internet-Adressen ab 2012
publiziert: Montag, 28. Nov 2011 / 12:48 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 6. Dez 2011 / 15:52 Uhr
Die neuen Adress-Endungen sollen der Vielfalt des Internets gerecht werden.
Die neuen Adress-Endungen sollen der Vielfalt des Internets gerecht werden.

Bern - Ab dem 12. Januar 2012 dürfen in der Schweiz und weltweit beliebige Begriffe als Endungen von Internetadressen registriert werden. Domainnamen wie www.fahrplan.sbb oder www.fixnet.swisscom könnten damit Realität werden. Die Unternehmen selbst geben sich jedoch zurückhaltend.

3 Meldungen im Zusammenhang
Eine entsprechende Änderung des Internet-Adressierungssystems hatte die international zuständige Behörde ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) im Juni dieses Jahres beschlossen. Bei der ICANN müssen die gewünschten Endungen denn auch beantragt werden.

Ganz billig ist der Spass allerdings nicht: Der Prozess vom Antrag bis zur Bewertung kostet bis zu 185'000 Dollar und dauert zwischen neun und zwanzig Monaten. Die erste Adressendung der neuen Art könnte also frühestens Ende 2012 in Betrieb gehen.

SBB zeigt kein Interesse

Von der Nachrichtenagentur sda am Montag angefragt, ob die Registrierung von fahrplan.sbb ein Thema für die Schweizerischen Bundesbahnen sein könnte, winkt SBB-Mediensprecher Christian Ginsig jedoch ab: Die Idee sei zwar seit Juni diskutiert worden, die SBB hätte aber schliesslich entschieden, nicht darauf einzugehen.

«Zum einen sind wir ein vornehmlich national tätiges Unternehmen, das in drei Landesteilen mit drei verschiedenen Markennamen auftritt (SBB, CFF, FFS), zum anderen hätte eine solche Registrierung keine wirtschaftliche Berechtigung, da es ja alles in allem ein sehr teures Unterfangen wäre», erklärte Ginsig weiter.

Rechtliche Hürden für Missbrauch hoch

Beim grössten Schweizer Telekomunternehmen Swisscom, das noch immer mehrheitlich in Bundesbesitz ist, gibt man sich ebenfalls zurückhaltend: Ein konkreter Antrag sei vorderhand nicht geplant. Allerdings behalte sich das Unternehmen die Möglichkeit vor, zu einem späteren Zeitpunkt entsprechende Schritte zu unternehmen, sagte Sprecher Carsten Roetz gegenüber der sda.

(dyn/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Rotlichtbezirk im digitalen Bereich nimmt mit «.xxx» Form an (Symbolbild).
Safer Cyber-Sex - so lautet das ... mehr lesen
Singapur - Für die Endungen von ... mehr lesen
«.com» erhält Konkurrenz.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer ...
Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. mehr lesen 
Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 10°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Lugano 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten