USA
Neue Gewaltvorwürfe gegen den Todesschützen von Trayvon Martin
publiziert: Mittwoch, 20. Nov 2013 / 07:50 Uhr
Der Mann der Trayvon Martin erschoss hat anscheinend seine Freundin mit einer Waffe bedroht. (Archivbild)
Der Mann der Trayvon Martin erschoss hat anscheinend seine Freundin mit einer Waffe bedroht. (Archivbild)

Miami - Gut vier Monate nach seinem umstrittenen Freispruch droht dem Todesschützen des schwarzen Teenagers Trayvon Martin im US-Bundesstaat Florida erneut ein Strafverfahren wegen eines Gewaltdelikts. George Zimmerman soll seine Freundin mit einer Waffe bedroht haben.

6 Meldungen im Zusammenhang
Er erschien am Dienstag nach seiner Festnahme vor dem Haftrichter in Seminole County. Der Richter genehmigte eine vorläufige Freilassung gegen Auflagen und eine Kaution von 9000 Dollar.

Zimmerman darf keine Schusswaffe mehr besitzen und muss eine elektronische Fussfessel tragen. Ausserdem darf der 30-Jährige Florida nicht verlassen. Die nächste Anhörung setzte der Haftrichter für den 7. Januar an.

Zimmerman hatte Ende Februar 2012 den 17-jährigen Trayvon Martin erschossen. Der schwarze Jugendliche war unbewaffnet und auf dem Weg nach Hause, dennoch sprach ein Geschworenengericht in Florida Zimmerman im Juli wegen Notwehr frei.

Der Nachbarschaftswächter hatte angegeben, Martin habe ihn zuerst attackiert. Der Fall hatte in den USA eine Rassismusdebatte ausgelöst, das Urteil wurde landesweit kritisiert.

Bereits im September hatte Zimmerman Ärger mit der Polizei, weil er seine Noch-Ehefrau mit einer Waffe bedroht haben soll. Gegen ihn wurde damals aber keine Anklage erhoben.

Nun soll er seine 27-jährige Freundin in ihrem Haus in der Nähe der Stadt Orlando attackiert haben. Ihm wird schwere Körperverletzung vorgeworfen.

(tafi/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Eine bizarre Auktion ist ... mehr lesen
George Zimmerman (l.) hatte 2012 Trayvon Martin (r.) erschossen.
Orlando - Der US-Todesschütze George Zimmerman, der in Florida den unbewaffneten Afroamerikaner Trayvon Martin erschossen hatte, ist bei einem Streit angeschossen worden. Er habe ... mehr lesen
Ein selbst gemaltes Bild von George Zimmerman, der 2012 den schwarzen Teenager Trayvon Martin im US-Bundesstaat Florida erschossen hatte und danach freigesprochen wurde, ist für 100'099,99 Franken versteigert worden. mehr lesen 
Washington - Eine Woche nach dem ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Etschmayer Trayvon Martin war unbewaffnet, schwarz und hatte einen Kapuzenpulli an. Dies ... mehr lesen 3
Schuldig, schwarz zu sein: Protest gegen den Freispruch von Trayvon Martins Mörder.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 4°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten