Neue Verhandlungen für eine Antitabak-Konvention in Genf
publiziert: Montag, 14. Okt 2002 / 19:42 Uhr

Genf - Die Mitgliedstaaten der Weltgesundheitsorganisation beginnen mit der fünften Verhandlungsrunde für eine Rahmenkonvention gegen das Rauchen. Zu den umstrittensten Themen gehört die Frage, ob die Gesundheitsversorgung gegenüber dem Handel Priorität hat.

Die WHO empfiehlt eine jährliche Erhöhung der Tabaksteuer von fünf Prozent.
Die WHO empfiehlt eine jährliche Erhöhung der Tabaksteuer von fünf Prozent.
Eine wirksame Konvention müsse den Zielsetzungen der Gesundheitversorgung gerecht werden, sagte der brasilianische UNO-Botschafter Luis Felipe De Seixas Correa in Genf vor Beginn der Verhandlungen. Laut WHO sterben weltweit 4,9 Millionen Menschen pro Jahr durch Rauchen.

Laut dem Textentwurf der Konvention sollen sich die Mitgliedstaaten verpflichten, je nach Möglichkeit Massnahmen zu ergreifen, die Tabakwerbung und Sponsoring bei Kultur- oder Sportveranstaltungen einzuschränken und schliesslich abzuschaffen. Eine Frist für das umstrittene vollständige Verbot fehlt jedoch.

Ohne genauere Präsizisierung sieht der Text weiter vor, dass die Staaten Gesetze zur Einschränkung des Rauchens verabschieden. Der Verkauf von Zigaretten an Minderjährige soll verboten und der Begriff leichte Zigaretten (light) auf Verpackungen abgeschafft werden.

Die WHO hält leichte Produkte ebenso gefährlich wie die andern. Weiter sollen Tabakproduzenten keine Subventionen mehr erhalten und der Schmuggel von Zigaretten bekämpft werden.

Die WHO empfiehlt eine jährliche Erhöhung der Tabaksteuer von fünf Prozent. Dadurch könne vermieden werden, dass Jugendliche mit Rauchen beginnen. Laut einer Weltbankstudie würden weltweit 40 Millionen Menschen aufhören zu rauchen, wenn der Preis von Zigaretten um 10 Prozent steige, was 10 Millionen Menschen das Leben retten würde.

Die Schweiz begrüsst zumindest ein Teilverbot für Werbung von Tabakprodukten und will ihre Massnahmen mit den EU-Ländern koordinieren.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen ... mehr lesen
Wie man die Zukunft sieht...
Auch das ist Digital Health: Trainingsspiele für ältere Menschen (ZHAW-Forschungsprojekt «WeTakeCare»)
ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich ... mehr lesen  
Publinews Der Fachbegriff im Bereich der Medizin für eine Bindehautentzündung lautet Konjunktivitis. Diese entsteht selten durch eine ... mehr lesen  
Nur ein Augenarzt kann eindeutig feststellen, ob es sich um eine allergische Bindehautentzündung handelt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.stellenmarkt.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten