Neue Waffengesetze in Washington nicht auf der politischen Agenda
publiziert: Freitag, 27. Jul 2012 / 12:06 Uhr
Die drei Waffen, mit denen der Amokläufer um sich schoss, waren legal erworben worden. (Symbolbild)
Die drei Waffen, mit denen der Amokläufer um sich schoss, waren legal erworben worden. (Symbolbild)

Washington - Auch nach der Bluttat von Aurora stehen schärfere Waffengesetze in Washington nicht auf der politischen Agenda. US-Präsident Barack Obama forderte zwar stärkere Kontrollen beim Waffenkauf, der Sprecher des Weissen Hauses, Jay Carney, stellte aber klar, dass keine neue Gesetzgebung angestrebt sei.

5 Meldungen im Zusammenhang
Obama wolle der Gewalt auf anderem Wege Einhalt gebieten, sagte Carney am Donnerstag (Ortszeit). Obamas republikanischer Herausforderer Mitt Romney hat sich klar gegen schärfere Gesetze gestellt: Solche hätten die Bluttat von Aurora nicht verhindert, sagte Romney.

Der Täter habe mehrere seiner Waffen illegal erworben. Die drei Waffen, mit denen er in der vergangenen Woche in einem Kino in Aurora zwölf Menschen tötete, hatte der Todesschütze allerdings legal gekauft.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
CNN-News Betrachtet man die politische Führung Amerikas, kann man kaum glauben, dass es dort gerade zu einer schrecklichen Bluttat kam, ... mehr lesen
In den USA ist das Recht auf Waffen im GEsetz verankert. (Symbolbild)
Aurora Attentäter James Holmes hätte noch mehr Menschen getötet.
Aurora - Der mutmassliche Todesschütze von Aurora ist am Montag erstmals vor Gericht erschienen. Ein Richter in Centennial ... mehr lesen
Zürich - Nach der Schiesserei in den USA wird die Schweizer Première des ... mehr lesen
Es werden keine Spezialeffekte und Festlichkeiten durchgeführt.
Washington - Bei dem Amoklauf in einem Kino bei Denver sind laut neusten Angaben lediglich zwölf Menschen getötet worden. Die ... mehr lesen
Mehrere Chauffeure hatten die vorgeschriebenen Ruhezeiten nicht eingehalten.
Mehrere Chauffeure hatten die vorgeschriebenen Ruhezeiten nicht ...
Defekte Bremsen, übermüdete Chauffeure  Bern - In Nidwalden sind am Freitag mehrere Reisecars aus dem Verkehr gezogen worden. Bei einer Kontrolle von insgesamt zehn Fahrzeugen waren teils erhebliche Mängel festgestellt worden, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Samstag mitteilte. 
Im Morgengrauen gehängt  Bern - Trotz internationaler Appelle ist im Iran am Samstag eine 26-jährige Frau nach fünf Jahren in der ...  
Leute haben protestiert - es hat nichts geholfen.
Der Hauptzeuge Martin Liechti, Weggefährte des Angeklagten und früher selber hochrangiger UBS-Manager, erhielt im Februar 2008 bankintern Hinweise, dass alle seine E-Mails archiviert würden. (Symbolbild)
Weil-Prozess  Fort Lauderdale - Im Kreuzverhör mit dem Zeugen Martin Liechti ...  
Hauptzeuge Liechti bringt Raoul Weil in Bedrängnis Fort Lauderdale - Der frühere UBS-Manager Raoul Weil hat den Profit über das Gesetz gestellt. Er habe ...
Raoul Weil soll vermögenden Amerikanern bei Steuerhinterziehungen geholfen haben. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten