Erwartungen übertroffen
Neue bionische Bauchspeicheldrüse für Diabetiker
publiziert: Mittwoch, 18. Jun 2014 / 10:49 Uhr
Das Gerät übernimmt die Überwachung und Regulierung der Zuckerwerte im Blut.(Symbolbild)
Das Gerät übernimmt die Überwachung und Regulierung der Zuckerwerte im Blut.(Symbolbild)

Boston - Der Experte für biomedizinische Technik, Ed Damiano hat mit Kollegen des Massachusetts General Hospital eine bionische Bauchspeicheldrüse entwickelt, die Patienten ein weitgehend normales Leben ermöglicht.

4 Meldungen im Zusammenhang
Eine aktuelle Studie der Boston University bei Betroffenen, deren Bauchspeicheldrüse mit dem Smartphone in Verbindung steht, hat bereits positive Ergebnisse geliefert.

Blutwerte automatisch reguliert

Das Gerät übernimmt die Überwachung und Regulierung der Zuckerwerte im Blut. Alle fünf Minuten wird ein Signal von einem Glukosemonitor unter der Haut an eine iPhone-App geschickt. Das App berechnet die Menge an Insulin oder Glukagon, die benötigt wird und schickt ein Signal an die vom User getragenen Pumpen. Sie geben dann die erforderliche Menge frei. Vor dem Essen können Daten über die Art und Menge der Nahrungsmittel eingegeben werden.

Die künstliche Bauchspeicheldrüse schnitt bereits 2010 bei den ersten klinischen Studien im Krankenhaus gut ab. Entscheidend waren jedoch die Tests in einer natürlichen Umgebung. Für die aktuellste Studie wurden 20 Erwachsene mit dem Gerät ausgestattet und fünf Tage lang in einem Hotel untergebracht. Sie konnten ihre Tage frei gestalten, in Restaurants essen und ins Fitnessstudio gehen.

32 junge Menschen zwischen zwölf und 20 Jahren wurden in einem Sommerlager für Kinder mit Diabetes ebenfalls überwacht. Bei beiden Gruppen wurden die Ergebnisse mit der bionischen Bauchspeicheldrüse mit jenen verglichen, die sie über die normalen Methoden zur Feststellung der Werte und der Verwendung einer Insulinpumpe erreichten, bei der man die freigegebene Menge selbst berechnen musste.

Überraschend gute Testergebnisse

Laut Damiano übertreffen die Testergebnisse die Erwartungen der Wissenschaftler. Die Einstellung der Patienten funktionierte mit dem Gerät deutlich besser als wenn es die Patienten selbst machten. Das ist von entscheidender Bedeutung, da eine bessere Kontrolle der Werte, also eine grössere Annäherung an den Normalbereich, langfristige Komplikationen der Erkrankung verhindern kann.

Die Studie hatte auf die Teilnehmer auch grosse emotionale Auswirkungen. «Sie haben einen Eindruck von einem Leben ohne Diabetes erhalten und das ist von entscheidender Bedeutung», freut sich Damiano. Er hofft, dass eine Reihe längerer Tests in diesem Monat und im nächsten Jahr den Weg für eine Zulassung durch die FDA http://fda.gov ebenen wird. Mit etwas Glück könnte es 2017 soweit sein.

(ig/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern/Genf - Im Jugendalter besitzt die Bauchspeicheldrüse ein grösseres Regenerationsvermögen als ... mehr lesen
Das Geheimnis liegt in der Bauchspeicheldrüse. (Symbolbild)
Die Rede ist von nur einem Frühstück und einem Mittagessen am Tag.
Prag - Nur ein Frühstück und ein ... mehr lesen
eGadgets San Francisco - Das Technologie-Start-up Azoi hat heute, Donnerstag, mit «Wello» eine Smartphone-Hülle angekündigt, mit ... mehr lesen
«Intelligente» Kontaktlinse.
Mountain View - Google arbeitet an einer elektronischen Kontaktlinse für Diabetiker, die Blutzucker-Werte messen und den ... mehr lesen
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa ...
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des Universitätsspitals Lausanne CHUV. 
Mehrere Städte wollen ein Pilotprojekt für den regulierten Zugang zu Cannabis durchführen.
Stadtberner Apotheken sollen Cannabis verkaufen Bern - In Bern sollen Apotheken versuchsweise Cannabis an eine Gruppe von bis zu 1000 Kiffern verkaufen. Die Stadtregierung ...
Weltgesundheitsversammlung  Genf - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann eine der wichtigsten Reformen ...
Welt ist nicht genügend vor tödlichen Erregern geschützt Genf - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wappnet sich für die Zukunft. An der 69. ...
Thema war auch die Nachfolge von WHO-Direktorin Margaret Chan.
Alain Berset macht sich für ein einheitliches Programm stark.
Stärkere Rolle der WHO in Notfallsituationen Genf - Innenminister Alain Berset hat sich bei seiner Rede zur Eröffnung der WHO-Jahresversammlung für eine stärkere Rolle der ...
Titel Forum Teaser
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Bern 12°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 13°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter viele Gewitter
Genf 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten