Erkenntnisse von Forscher der ETH Zürich
Neuer Ansatz in der Krebsbehandlung
publiziert: Montag, 19. Dez 2011 / 12:51 Uhr
Die ETH Zürich forscht gegen den hartnäckigen Krebs.
Die ETH Zürich forscht gegen den hartnäckigen Krebs.

Zürich - Forscher der ETH Zürich haben einen neuen Ansatz gegen Krebs entwickelt. Mit speziellen Molekülen töten sie Blutgefässe rund um einen Tumor ab und unterbinden damit dessen Nährstoffzufuhr. Bei krebskranken Mäusen erzielten die Wissenschaftler so bereits grosse Fortschritte.

6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
KrebsKrebs
Die Methode der Forscher basiert auf so genannten Antikörpern, Zellen im Dienst des körpereigenen Immunsystems, wie die ETH Zürich am Montag mitteilte. Heute kommen solche Antikörper oft unverändert in Krebsmedikamenten zum Einsatz - allerdings sind sie auf diese Weise oft nicht sehr effizient.

Der Trend bei der Entwicklung von Chemotherapeutika geht deshalb dahin, die Antikörper zusätzlich zu «bewaffnen», beispielsweise indem man sie an einen zelltötenden Wirkstoff koppelt. ETH-Forscher um Dario Neri vom Institut für Pharmazeutische Wissenschaften haben nun einen solchen bewaffneten Antikörper entwickelt.

Tumor «aushungern»

Das Molekül richtet sich nicht etwa gegen Krebszellen direkt. Es greift vielmehr neugebildete Blutgefässzellen im Umfeld des Tumors an, wie die Forscher im Fachmagazin «Angewandte Chemie International» berichten. Dadurch wird die Nährstoffzufuhr des Tumors unterbunden und dessen Wachstum gehemmt.

Der Ansatz hat den Vorteil, dass sich damit nicht nur eine bestimmte Krebsart bekämpfen lässt, sondern grundsätzlich alle Tumore. Zudem erwarten die Forscher, dass die Krebszellen wegen des indirekten Angriffs weniger schnell Resistenzen gegen die Medikamente bilden.

Bei Mäusen konnten die Zürcher Forscher zeigen, dass ihr Ansatz funktioniert. Wurden krebskranke Mäuse mit dem neuen Molekül behandelt, überlebten sie doppelt so lange wie Mäuse ohne Behandlung. Heilen konnte das Molekül die Tiere allerdings nicht. Es brauche deshalb noch weitere Forschungsarbeit, wird Neri in der Mitteilung zitiert.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rockville - Von den rund 100 derzeit ... mehr lesen
Wissenschaftler des National Cancer Institute haben jetzt alle Kombinationsmöglichkeiten überprüft. (Symbolbild)
Röntgenbild, auf dem Lungenkrebs zu erkennen ist.
Mailand/Lausanne - In diesem Jahr werden in der EU fast 1,3 Millionen Menschen an Krebs sterben. Diese Prognose wagen Forscher aus Italien und der Schweiz in einer neuen Studie. Während ... mehr lesen
Das Geld ging an insgesamt 112 Projekte im Bereich Onkologie. (Symbolbild)
Bern - Die Krebsliga Schweiz, ihre ... mehr lesen
Oxford - Wissenschaftler der University of Oxford haben ein Verfahren entdeckt, mit ... mehr lesen
Die Forschungsergebnisse stellen einen weiteren Schritt im Kampf gegen Krebs dar.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Ernährung ist umstritten.
Krems/Heidelberg - Wie wir uns ... mehr lesen

Krebs

Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 2
DVD - Mensch
ONKOLOGIE - DVD - Mensch
Regisseur: Werner Sandrowski - Genre/Thema: Mensch; Medizin; Arbeit & ...
120.-
DVD - Mensch
DIAGNOSE: KREBS - DU HAST IMMER EINE CHANCE - DVD - Mensch
Genre/Thema: Mensch; Gesundheit & Krankheit - Diagnose: Krebs - Du has ...
47.-
DVD - Mensch
DIE GROSSEN VOLKSKRANKHEITEN - KREBS - DVD - Mensch
Regisseur: Meike Hemschemeier - Genre/Thema: Mensch; Gesundheit & Kran ...
22.-
DVD - Mensch
DIE GROSSEN VOLKSKRANKHEITEN - BOX [4 DVDS] - DVD - Mensch
Genre/Thema: Mensch; Gesundheit & Krankheit - Die grossen Volkskrankhe ...
60.-
DVD - Mensch
PSYCHOTHERAPIE BEI KREBS... (+ CD-ROM) - DVD - Mensch
Genre/Thema: Mensch; Gesundheit & Krankheit; Arbeit & Beruf; Wirtschaf ...
72.-
DVD - Mensch
DIAGNOSE KREBS - LEBEN IST EINE ALTERNATIVE - DVD - Mensch
Actors: Herbert W. Dr. med Kappauf - Genre/Thema: Mensch; Gesundheit & ...
22.-
Nach weiteren Produkten zu "Krebs" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ein neuer optischer Sensor könnte verwendet werden, um Konzentrationen des Virus an stark frequentierten Orten zu messen.
Ein neuer optischer Sensor könnte verwendet ...
Publinews Coronavirus in der Luft nachweisen  Dübendorf, St. Gallen und Thun - Einem Team von Forschern der Empa, der ETH Zürich und des Universitätsspitals Zürich ist es gelungen, einen neuartigen Sensor zum Nachweis des neuen Coronavirus zu entwickeln. Er könnte künftig eingesetzt werden, um die Virenkonzentration in der Umwelt zu bestimmen - beispielsweise an Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten oder in Lüftungssystemen von Spitälern. mehr lesen  
Publinews Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit bei den Deutschen. Der Trend, Nahrungsmittelergänzungsmittel zu verwenden, stammt aus den ... mehr lesen  
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung ... mehr lesen  
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen ... mehr lesen
Wie man die Zukunft sieht...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten