Aber auch mehr Güterverkehr
Neuer Gotthard-Basistunnel könnte Tourismus Flügel verleihen
publiziert: Montag, 28. Sep 2015 / 17:26 Uhr
Der Güterverkehr mit der Inbetriebnahme des neuen Gotthard-Eisenbahntunnels stärker profitieren als beim Lötschberg.
Der Güterverkehr mit der Inbetriebnahme des neuen Gotthard-Eisenbahntunnels stärker profitieren als beim Lötschberg.

Bern - Mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels im nächsten Jahr rechnet der Bund mit einer «markanten Zunahme» von eintägigen Reisen und Wochenendreisen zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin. Weniger gross dürfte der Effekt beim Pendlerverkehr sein.

8 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Schluss kommt eine am Montag veröffentlichte Studie des Bundes, welche die Auswirkungen des Ausbaus auf der Gotthard-Eisenbahnachse untersucht hat. Dazu gehört auch der Bau des Ceneri-Basistunnels, welcher voraussichtlich Ende 2020 in Betrieb genommen wird, und die Realisierung des durchgehenden 4-Meter-Korridors für den Schienenverkehr.

Das Papier dient zwar erst als Basis für konkretere Untersuchungen in den nächsten Jahren. Verschiedene Trends lassen sich jedoch bereits jetzt ableiten.

So rechnet das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) ähnlich wie beim Ende 2007 eröffneten Lötschberg-Basistunnel mit einem deutlichen Wachstum bei den Wochenend- und Tagesausflügen zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin und umgekehrt. Auch dürfte der Güterverkehr auf dieser Achse dazugewinnen.

Gotthard nicht gleich Lötschberg

Doch Aurelio Vigani, Projektleiter Verkehr im ARE, sieht auch Unterschiede zwischen den beiden NEAT-Projekten. «Der klassische Pendlerverkehr wird auf der Gotthard-Strecke weniger stark zunehmen als auf der Lötschberg-Linie», sagte er auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Grund dafür seien die grösseren Distanzen.

Die Agglomerationen im Tessin liegen weiter weg von der Deutschschweiz als etwa die Regionen um Visp und Brig im Wallis. In Pendlerdistanz werden sich die beiden Landesteile daher auch nach Vollausbau der Strecke nicht befinden: Zürich soll von Lugano aus in 1 Stunde und 40 Minuten erreicht werden.

Dafür wird der Güterverkehr mit der Inbetriebnahme des neuen Gotthard-Eisenbahntunnels stärker profitieren als beim Lötschberg. «Die NEAT durch den Gotthard ist die wichtigste Verlagerungsmassnahme des Bundes», sagte Vigano. Die Gesamtkosten im Schienengütertransport dürften mit der neuen Achse zurückgehen.

Dieser Effekt blieb beim Lötschberg-Basistunnel aus. Da dort nur eine Röhre gebohrt wurde und der Simplontunnel nicht für ein höheres Verkehrsaufkommen geeignet ist, verkehren auf dieser Strecke nicht mehr Güterzüge als noch 2007.

Bis das Gegenteil bewiesen ist

Der neue Tunnel am Gotthard hat laut dem ARE auch Auswirkungen auf die Bevölkerung, die Wirtschaft und die Raumentwicklung in den angrenzenden Kantonen Uri und Tessin. Während die Städte im Tessin gewinnen dürften, rechnet der Bund beispielsweise mit einem Bevölkerungsrückgang in der oberen Leventina.

Doch diese Szenarien müssen sich nicht unbedingt bewahrheiten, wie das Beispiel des Lötschberg-Basistunnels zeigt. Im Kandertal BE hielten sich die befürchteten Nachteile nach der Eröffnung des Lötschberg-Basistunnels in Grenzen. Neue touristische Angebote federten den Wegfall der Schnellzüge ab.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Camorino TI - Kurz vor 12 Uhr ist die 15,4 Kilometer lange Weströhre des ... mehr lesen
Kurz vor 12 Uhr ist die Weströhre vor dem Nordportal durchschlagen worden.
Leuenberger glaubt nicht daran, dass beide Röhren künftig nur einspurig befahren werden. (Archivbild)
Bern - In die Debatte um einen zweiten Gotthard-Tunnel mischt sich nun auch Alt-Bundesrat Moritz Leuenberger ein. Für den ehemaligen Verkehrsminister ist die neu geplante ... mehr lesen 2
Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem ... mehr lesen 3
Der Güterverkehr auf Schweizer Strassen wird weiter zunehmen, so offizielle Prognosen.
Bern - Will die Schweiz ihre Klimaziele erreichen, müsse die Zahl der alpenquerenden Lastwagen von heute einer Million Lastwagen auf unter 600'000 pro Jahr reduziert werden. Das ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bellinzona - Bevor der Gotthard-Basistunnel am 1. Juni 2016 feierlich eröffnet werden kann, rauschen während acht Monaten Testzüge durch das Jahrhundertbauwerk. Bis zu 5000 Testfahrten sind von Oktober bis Ende Mai nächsten Jahres geplant. mehr lesen 
Nach einem Unterbruch am Montag war am Dienstag der Bahnverkehr auf der Gotthardstrecke zwischen Altdorf UR und Erstfeld UR erneut unterbrochen. (Archivbild)
Luzern - Die neue Zugsicherung auf der Zufahrt zum Gotthard-Basistunnel beschert der SBB Probleme: Nach einem Unterbruch am Montag war am Dienstag der Bahnverkehr auf der ... mehr lesen
Bellinzona - Ab Oktober rauschen die ersten Testzüge durch den ... mehr lesen
Das Nordportal des Gotthard Basistunnels.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 5°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 3°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Genf 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten