Bahn
Neuer SBB-Hauptsitz ist offiziell eröffnet
publiziert: Donnerstag, 14. Aug 2014 / 17:39 Uhr
Der nun eröffnete Neubau in Bern Wankdorf.
Der nun eröffnete Neubau in Bern Wankdorf.

Bern - Die SBB hat am Donnerstag ihren neuen Hauptsitz offiziell eröffnet. Er befindet sich unmittelbar neben dem Bahnhof Bern-Wankdorf im Nordosten der Stadt Bern. 1800 SBB-Angestellte haben dort ihren Arbeitsplatz - respektive eben gerade nicht.

2 Meldungen im Zusammenhang
In den zwei modernen Bürogebäuden ist nämlich weitgehend Schluss mit Einzelbüros, wie es sie im bisherigen Hauptsitz oberhalb des Hauptbahnhofs Bern noch gab. Die SBB setzt auf «Desksharing»: Die Arbeitsplätze werden geteilt.

Auch SBB-Chef Andreas Meyer verfügt über kein Einzelbüro mehr. Davon konnten sich Medienvertreter am Donnerstagmittag an einem Rundgang durch die beiden Gebäude überzeugen. Die SBB-Teams und Abteilungen haben allerdings ihnen zugeordnete Räume.

190 Millionen Franken hat die SBB für ihren neuen Hauptsitz im Minergie-P-Standard investiert. Sie erhofft sich eine effizientere Zusammenarbeit, ersetzt das neue Gebäude doch sechs bisherige Standorte in der Stadt Bern. Auch kann sie mit der Zentralisierung die Kosten pro Arbeitsplatz senken.

Farbige Lamellen und riesige Bahnhofsuhr

Der neue Hauptsitz ist gut erkennbar an verschiedenfarbigen Lamellen an den Fassaden. Sie richten sich nach der Sonne, weshalb die neuen Gebäude den Namen «Girasole» tragen - italienisch für Sonnenblume.

Ausserdem hat die SBB vor den neuen Hauptsitz eine riesige Bahnhofuhr aufgestellt - der Durchmesser des Zifferblatts beträgt sieben Meter. Die Geschäftsleitung habe sich gesagt, dass es neben dem SBB CFF FFS-Schriftzug am Gebäude ein zusätzliches Element brauche, um es als SBB-Hauptsitz zu kennzeichnen, sagte Meyer bei der Einweihung.

Diese SBB-Uhr soll ein Symbol sein für Werte wie Pünktlichkeit und ausserdem die Angestellten daran erinnern, dass sie tagtäglich für die Kunden im Einsatz stehen.

Laut Meyer will die SBB auch an weiteren Standorten das neue Arbeitsplatzkonzept einführen. In Bern bewähre es sich, sagte Jürg Stöckli, Leiter SBB Immobilien.

Möglichst nicht in Stosszeiten fahren

1800 SBB-Angestellte in Bern-Wankdorf statt im Berner Stadtzentrum: Das sorgt für zusätzliche Passagiere in der Berner S-Bahn und bei Berns städtischen Verkehrsbetrieben Bernmobil. Um die Züge, Trams und Busse zu entlasten, setzt die SBB auf mobile Arbeitsmittel und flexible Arbeitszeiten.

Damit will sie ihre Angestellten motivieren, unterwegs oder von zu Hause aus zu arbeiten. So leiste das Personal einen Beitrag zur Entlastung des öffentlichen Verkehrs in den Hauptverkehrszeiten, schreibt die SBB in einer Mitteilung zur Eröffnung. Auch will die SBB Sitzungen nur noch durchführen, wenn unbedingt nötig, und dann wenn möglich zu Randzeiten.

(awe/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Geschäftsbereich ... mehr lesen
Das Genfer Viertel «Eaux-Vives».
Die SBB beförderte täglich rund 1'002'000 Passagiere.
Bern - Das Konzernergebnis der SBB ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel -2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Bern -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern -2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Lugano -4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten