Stärkere Einbindung von Fotos
Neues Design für Twitter - Angleichung an Facebook
publiziert: Mittwoch, 9. Apr 2014 / 07:14 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 9. Apr 2014 / 08:24 Uhr
Von Facebook kaum noch zu unterscheiden.
Von Facebook kaum noch zu unterscheiden.

San Francisco - Der Kurznachrichtendienst Twitter baut sein Profil-Design um. Nutzer könnten fortan unter anderem sehen, welche ihrer Tweets die meiste Aktivität nach sich gezogen hätten, teilte das Unternehmen auf seinem Blog mit.

4 Meldungen im Zusammenhang
Ausgewählte Tweets könnten zudem oben auf der persönlichen Seite platziert werden. Zu den weiteren Neuerungen zählt unter anderem ein grösseres Profilfoto.

Laut Twitter können erste Nutzer ab Dienstag auf das umgebaute Profil zurückgreifen, den restlichen soll es in den kommenden Wochen zur Verfügung gestellt werden. Ende März hatte das Unternehmen bereits angekündigt, Fotos stärker in seinen Dienst einzubinden.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Facebook hat einen grossen Einfluss auf die Kauffreude der User. (Symbolbild)
Facebook New York - Die heute 18- bis 34-Jährigen, auch genannt «Generation Y», sind als ... mehr lesen
New York - Der Kurzmitteilungsdienst ... mehr lesen
Für 2014 strebt Twitter einen Umsatz von 1,15 bis 1,2 Milliarden Dollar an.
San Francisco - Neben Kurznachrichten können Twitter-Nutzer künftig auch Fotos direkt verschicken. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets ...
200'00 Tweets in drei Wochen  Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der Erfolg dieser Massnahmen bislang eher spärlich aus. Das zeigt eine aktuelle Studie des britischen Think-Tanks Demos. mehr lesen 
«Twitter ist hierarchisch aufgebaut, was die Follower betrifft.»
«Generalisierte Freundschafts-Paradoxon»  Egal, wie viele Twitter-Follower man besitzt - die Personen, denen man selbst folgt, haben noch viel mehr ... mehr lesen  
Links frei  San Francisco - Der Kurznachrichtendienst Twitter will in Tweets erhaltene Hyperlinks künftig nicht mehr zu den 140 erlaubten Zeichen zählen. Die damit gewonnene Textfreiheit könnte wieder mehr Nutzer anlocken. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten