Nicht Bell sondern Meucci hat das Telefon erfunden
publiziert: Sonntag, 16. Jun 2002 / 19:28 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 16. Jun 2002 / 21:06 Uhr

Washington - Wer hat das Telefon erfunden? Alexander Graham Bell, werden Sie sagen.. So steht es in allen Geschichtsbüchern. Falsch: Der Erfinder des Telefons heisst Antonio Meucci. Dem US-Italiener wurde jetzt späte Ehre durch das US-Repräsentantenhaus zuteil.

Im Bemühen um späte Gerechtigkeit hat das US-Repräsentantenhaus die gemeinhin Alexander Graham Bell zugeschriebene Erfindung des Telefons als Verdienst des Italo-Amerikaners Antonio Meucci deklariert. Wie am Sonntag von amtlicher Seite verlautete, stimmten die Abgeordneten einer entsprechenden Resolution am Dienstag durch Zuruf zu. In dem von dem Republikaner Vito Fossello aus New York eingebrachten Text heisst es, Meucci müsse wegen seines Beitrags zur Erfindung der fernmündlichen Kommunikation gewürdigt werden.

Er habe schon lange vor Bell ein Telefonsystem zwischen dem Keller seines Hauses und dem Zimmer seiner Frau im ersten Stock im späteren New Yorker Bezirk Staten Island installiert.
Seine Erfindung stellte Meucci bereits 1860 in einer örtlichen italienischsprachigen Zeitung vor. 1871 liess er sich seinen Apparat vorläufig patentieren, musste das Patent wegen finanzieller Schwierigkeiten jedoch 1874 verfallen lassen.

Zwei Jahre später bekam der aus Schottland in die USA eingewanderte Bell ein Patent für das von ihm erfundene Telefon. Entwickelt hatte er es in dem Labor, in dem Meucci sein Material gelagert hatte.
Die US-Behörden hatten 1887 versucht, Bell das Patent in einem Betrugsverfahren abzuerkennen. Durch den Tod von Meucci im Jahr 1889 geriet die Angelegenheit jedoch in Vergessenheit. Während Bell zu Weltruhm gelangte, ist der Name Meucci heutzutage nur Wenigen geläufig.

(ba/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
Es sind zwei Mädchen  Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater ... mehr lesen
Ronnie Wood und Ehefrau Nr. 3, Sally Humphreys.
Harry als Schauspieler  Niall Horan (22) ist jetzt schon ein Fan von Harry Styles (22) als Schauspieler. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 24°C 33°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 22°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 22°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Bern 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 22°C 34°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 21°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 22°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten