Triathlon
Nicola Spirig bricht Saison doch noch vorzeitig ab
publiziert: Donnerstag, 23. Aug 2012 / 22:51 Uhr
Nicola Spirig (Archivbild)
Nicola Spirig (Archivbild)

Olympiasiegerin Nicola Spirig bricht die Triathlon-Saison doch vorzeitig ab.

1 Meldung im Zusammenhang
Die 30-jährige Zürcher Unterländerin wird damit weder am 2. September in Des Moines an den amerikanischen «5150»-Meisterschaften starten noch die ITU-WM-Serie (bis Ende Oktober) beenden, in der sie derzeit Platz 2 belegt und Chancen auf den Gewinn des WM-Titels hätte.

Den Entscheid teilte Spirig am Donnerstag zunächst ihrem persönlichen Umfeld mit, nachdem sie Anfang Woche vorderhand lediglich auf das WM-Serie-Rennen vom Samstag in Stockholm verzichten wollte.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vier Wochen nach ihrem Olympiasieg von London geht Nicola Spirig am 2. September an den amerikanischen ... mehr lesen
Nicola Spirig setzt die Saison fort.
Die Schweizer Teamleaderin in Prag ist die Sprinterin Mujinga Kambundji.
Die Schweizer Teamleaderin in Prag ist die Sprinterin Mujinga ...
Hallen-Europameisterschaften in Prag.  Mit einem Athlet und sechs Athletinnen reiste Swiss Athletics am Mittwoch an die bis Sonntag dauernden Hallen-Europameisterschaften in Prag. Mujinga Kambundji (60 m), Selina Büchel (800 m) und Nicole Büchler (Stab) haben realistische Chancen auf eine Finalteilnahme. 
Grippesymptome  Der Schweizer Kugelstösser Gregori Ott muss auf den Start an den heute Donnerstag beginnenden Hallen-Europameisterschaften in Prag ...
Ott leidet an einer Grippe.
Mehr als einem Meter Vorsprung  Zum Abschluss der US-Hallenmeisterschaften sorgte die amerikanische Kugelstösserin Michelle Carter in Boston für eine Jahresweltbestleistung. Die Olympia-Fünfte von London gewann mit 19,45 m und setzte sich mit mehr als einem Meter Vorsprung durch.  
Kambundji und Büchler erneut stark Mujinga Kambundji und Nicole Büchler liefern in Birmingham (Gb) weitere Topleistungen ab: Kambundji egalisiert ihren ...
Nicole Büchler erfüllte zum dritten Mal innerhalb von fünf Wochen die Limite für die WM. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -4°C -2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -4°C -1°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -3°C 0°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -1°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern -0°C 3°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 0°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 7°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten