Nicola Spirig in Winkel rührend empfangen
publiziert: Montag, 13. Aug 2012 / 23:07 Uhr / aktualisiert: Montag, 13. Aug 2012 / 23:25 Uhr
Nicola Spirig mit ihren Eltern Sepp und Ursula. (Archivbild)
Nicola Spirig mit ihren Eltern Sepp und Ursula. (Archivbild)

Winkel bereitete seiner Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig am Montagabend ein liebevolles und würdiges Willkommensfest.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das ganze Dorf mit rund 3500 Einwohnern schien auf den Beinen, um die Goldmedaillengewinnerin von London an deren Heimatort zu feiern. Mit stehenden Ovationen empfing Winkel seine Berühmtheit.

Spirig zeigte sich überwältigt: «Das Adrenalin ist so hoch, dass ich keine Müdigkeit spüre», sagte die 30-jährige Zürcher Unterländerin auf der Bühne gegenüber Speakerin Regula Späni.

Dabei war Spirig als Schweizer Fahnenträgerin der Schlussfeier vor ihrem Heimflug kaum zu Schlaf gekommen.

Mädchenriege begeisterte Spirig und Zuschauer

Mitten ins Herz wurde Nicola Spirig von einer Vorführung der Mädchenriege von Winkel getroffen. Vor allem «die Liebe zum Detail» entzückte Spirig. Mit «Ironkids»-Badkappen sowie der (London-)Nummer 43 auf dem Arm, auf Dreirädern und mit Sonnenbrillen imitierten die Mädchen den olympischen Triathlon samt Zieleinlauf.

Spirig: «Diesen haben sie fast besser gemacht als ich selbst. Ich war fast zu Tränen gerührt.» Weil die Vorführung auch bei den Zuschauern auf ein begeisterndes Echo stiess, erfolgte später gar noch eine entsprechende «Triathlon-Zugabe.»

Die Mädchen im Alter von vier bis 13 Jahren hatten sich eine Woche vorbereitet, beginnend also fast unmittelbar nach dem Olympiasieg von Spirig. Schliesslich überreichten sie Nicola Spirig noch ein Geschenk. Dabei handelte es sich um eine rund zweieinhalb Meter breite Collage mit persönlichen Fotos von Spirig und entsprechenden Zeitdokumenten aus den Mädchenriege-Tagen der Olympiasiegerin.

Umrahmt wurden die Zeitdokumente mit den fünf (farbengetreuen) olympischen Ringen. Im Zentrum schliesslich stand der schwarze Ring mit dem Foto von Spirig bei der Siegerehrung von London.

Mit Schwimmerin Martina van Berkel mehrfach «verbunden»

Auch Prominenz aus anderen Sportarten waren vor Ort vertreten wie Spitzenschwimmerin Martina von Berkel und deren Mutter. Letztere war einst die Basketball-Trainerin von Spirig gewesen.

Spirig über ihre sportliche Kindheit: «Ich habe Freude am Sport und an der Bewegung mitbekommen (Vater ist Sportlehrer, Mutter Schwimmtrainerin - Red.). Auch zusammen in der Gruppe, das ist sehr viel wert.» Spirig und Martina van Berkel, die Spirig an der Radstrecke in London angefeuert hatte, haben übrigens noch weitere Parallelen über die Eltern: Spirigs Vater Sepp war eins Geographie-Lehrer von Martina van Berkel.

Nicht nur Nicola Spirig, auch ihr Lebenspartner Reto Hug hat zumindest offiziell noch nicht entschieden, in welche Richtung er selbst seine Triathlon-Karriere fortsetzen wird. Hug: "Der Terminkalender ging für mich und Nicola zum 4. August, also dem Tag des Olympia-Rennens."

Weichenstellung am Familientisch

Bevor die beiden aber in den nächsten Tagen zumindest zum Gepäckholen zurück in ihr Trainingsdomizil nach Leysin gehen, wird laut Spirigs Mutter Ursula noch ein Gespräch stattfinden, das eine entsprechende Vorentscheid bezüglich Weichenstellung bringen wird. Spirig selbst sagte später, dass sie körperlich betrachtet die Saison gerne fortsetzen möchte. Gleichzeitig sei sie jedoch noch unschlüssig, ob sie nach dem Erreichen dieses grossen Ziels auch vom Kopf her noch dazu in der Lage sei.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Nicola Spirig schilderte vor Hunderten von Gästen die bewegendsten Momente rund um ihren Triathlon-Olympiasieg im ... mehr lesen
Nicola Spirig strahlt mit ihrer Goldmedaille.
Nicola Spirig setzt die Saison fort.
Vier Wochen nach ihrem Olympiasieg von London geht Nicola Spirig am 2. ... mehr lesen
Olympische Sommerspiele Angeführt von Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig ist ein Grossteil der Schweizer Delegation einen Tag nach der Schlussfeier ... mehr lesen
38 Schweizer Olympia-Teilnehmer kehrten heute aus London zurück.
Die Brasilianer wollen brillieren.
Die Brasilianer wollen brillieren.
Top 10 ein Muss  Knapp zwei Jahre vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hat sich Brasilien sportlich ehrgeizige Ziele gesetzt. Die Athleten des Gastgeberlandes sollen nach Vorstellung des nationalen Olympischen Komitees (COB) 2016 zwischen 27 und 30 Medaillen holen, damit das Ergebnis von 2012 in London deutlich übertreffen und unter besten zehn Nationen im Medaillenspiegel kommen. Vor zwei Jahren holten Brasiliens Sportler 17 Medaillen. 
Viel Herzblut investiert  Angeführt von Swiss-Olympic-Präsident Jörg Schild hat eine Delegation von «Lausanne 2020» offiziell die Kandidatur für die Olympischen ...
Swiss-Olympic-Präsident Jörg Schild. (Archivbild)
Der Olympiapark 2012 in London.
Notfallplan  Weil Rio im Zeitplan für die Sommerspiele 2016 so weit zurückliegt, wird über eine erneute ...  
IOC-Präsident: «Kein Tag zu verlieren» IOC-Präsident Thomas Bach äusserte sich anlässlich eines Gesprächs mit Schweizer Medienvertretern durchaus ...
IOC-Präsident Thomas Bach.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 914
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 914
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2326
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 914
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 337
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Basel 12°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 16°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, starker Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 15°C 22°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 17°C 24°C bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten