Niederlage für die Kadetten
publiziert: Mittwoch, 12. Sep 2012 / 22:54 Uhr
Kadetten Schaffhausen
Kadetten Schaffhausen

Titelverteidiger Kadetten Schaffhausen erleidet in der 2. NLA-Runde gegen Pfadi Winterthur eine 26:29-Auswärtsniederlage.

In der Partie sah es zunächst nach einem klaren Sieg der Schaffhauser aus, führten diese doch nach 16 Minuten mit 9:2. Die Gastgeber liessen sich davon nicht entmutigen. Sie kämpften sich zurück und glichen in der 47. Minute zum 21:21 aus. In der 52. Minute führten sie 25:22, worauf die Kadetten nur noch bis auf einen Treffer herankamen. Nach dem 28:24 (56.) war die Vorentscheidung gefallen.

Überraschungen gelangen auch Lakers Stäfa mit dem 25:21 beim BSV Bern Muri und GC Amicitia mit dem 30:30 in Thun gegen Wacker.

Cupsieger und Playoff-Finalist Wacker verspielte gegen GC Amicitia ein 19:14 (36.). Am Ende mussten die Berner Oberländer gar froh sein, zumindest einen Punkt gewonnen zu haben, denn das 30:30 von Roman Caspar fiel 13 Sekunden vor dem Ende.

Der BSV Bern Muri geriet gegen Lakers Stäfa zuerst 0:5 in Rückstand (11.), in der 24. Minute führte er 7:5. Die Berner agierten jedoch zu fehlerhaft; die Angriffseffizienz betrug ungenügende 41 Prozent. Die Gäste präsentierten sich ausgeglichener besetzt. Goran Cvetkovic (BSV) und Predrag Milicic (Lakers) erzielten je sieben Tore.

Resultate:
BSV Bern Muri - Lakers Stäfa 21:25 (8:8). Pfadi Winterthur - Kadetten Schaffhausen 29:26 (9:13). Wacker Thun - GC Amicitia Zürich 30:30 (15:11).

Rangliste: 1. Kriens-Luzern 4. 2. Pfadi Winterthur 4. 3. Wacker Thun 3. 4. St. Otmar St. Gallen 2. 5. Kadetten Schaffhausen 2. 6. Lakers Stäfa 2. 7. BSV Bern Muri 2. 8. GC Amicitia Zürich 1. 9. Fortitudo Gossau 0. 10. RTV Basel 0.

(alb/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Harte Brocken warten auf Jonas Dähler und die Schweizer.
Harte Brocken warten auf Jonas Dähler und die Schweizer.
Tunesien und Weissrussland  Die Schweizer Handball-Nationalmannschaft trifft beim Yellow Cup auf die WM-Teilnehmer Tunesien und Weissrussland. 
Handball  Die Kadetten Schaffhausen kassieren in der NLA im vierten Spiel die zweite Niederlage. Der Titelverteidiger und Topfavorit unterliegt St. Otmar ...  
Kadetten Schaffhausen verlieren weiter.
GC Amicitia muss eine hauchdünne Niederlage einstecken.
Stäfa fügt GC Amicitia erste Niederlage zu In der 3. NLA-Runde erwischt es auch GC Amicitia Zürich erstmals. Das Team von Arno Ehret verliert auswärts gegen Lakers Stäfa ...
Überragender Spieler von Bern Muri war Goalie Dragan Marjanac. (Archivbild)
BSV übernimmt Leaderposition Der BSV Bern Muri übernimmt dank eines 20:19-Heimsieges gegen Kriens-Luzern im Nachholspiel der 2. NLA-Runde die Tabellenführung.
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2435
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 12°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 13°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 22°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten