Nietzsches Umnachtung möglicherweise auf Hirntumor zurückzuführen
publiziert: Sonntag, 4. Mai 2003 / 13:58 Uhr

London - Der in geistiger Umnachtung gestorbene deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche (1844-1900) hat nach Erkenntnissen eines US-Forschers nicht an der Lustseuche Syphilis gelitten, sondern möglicherweise an einem Hirntumor.

Der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche (1844-1900).
Der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche (1844-1900).
Die angebliche Syphilis-Erkrankung sei nach dem Zweiten Weltkrieg von vielen Nietzsche-Kritikern aufgegriffen worden, um den vermeintlichen Wegbereiter der Nazis schlecht zu machen, argumentiert Leonard Sax, Direktor eines Forschungszentrums für kindliche Entwicklung in Maryland, im britischen Sunday Telegraph.

Nietzsche, der die Theorie vom Übermenschen entwickelte, war 1889 nach einem Zusammenbruch in einem Heim in Basel untersucht worden. Dabei hatten die Ärzte zunächst Syphilis diagnostiziert. Später seien sie sich aber nicht mehr sicher gewesen, führte Sax aus.

Bei Nietzsche sei keines der für die Geschlechtskrankheit typischen Symptome wie ein ausdrucksloses Gesicht oder schleppendes Sprechen feststellbar gewesen. Wahrscheinlicher sei ein langsam wachsender Hirntumor, der sowohl Nietzsches Zusammenbruch als auch seine Kopfschmerzen und Sehstörungen erklären könne.

Die Syphilis-Geschichte wurde nach Recherchen von Sax 1947 von dem Nietzsche-Kritiker Wilhelm Lange-Eichbaum verbreitet. Dieser berichtete in einem Buch, ein Berliner Neurologe habe ihm einmal erzählt, dass sich Nietzsche als Student in einem Leipziger Bordell mit der Geschlechtskrankheit angesteckt habe.

Diese einzelne Passage in Lange-Eichbaums zweifelhaftem Buch ist die wichtigste, immer wieder zitierte Grundlage dafür, dass Nietzsche Syphilis hatte, sagte Sax.

Der britische Nietzsche-Forscher Stephen Houlgate meinte, die neuen Erkenntnisse könnten zur weiteren Rehabilitierung des Philosophen beitragen. Nietzsche war weder Antisemit noch Nationalist und hasste den Herdentrieb, sagte er. Wenn diese neue Untersuchung einen weiteren Irrtum über ihn aus der Welt schafft, freut mich das.

(pt/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Biography # Bob Dylan.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. mehr lesen 
Achtens Asien Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen Folgen. mehr lesen  
Mao-Büsten aus der Zeit der Kulturrevolution: «Sonne des Ostens» und Halbgott.
«Enfant terrible» der italienischen Politik  Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine spektakulären Aktionen und Proteste bekannte Mitbegründer der Partito Radicale starb am Donnerstag im Alter von 86 Jahren in Rom. mehr lesen  
Verfasser emotionaler Countrysongs  Nashville - Der Country-Star Guy Clark ist tot. Er sei am Dienstag in Nashville gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen Manager. Clark wurde 74 Jahre alt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten