Noch kein Gefahrgut-Transport durch Gotthard
publiziert: Donnerstag, 21. Jun 2012 / 19:35 Uhr
Keine Anmeldungen für Gefahrgut-Transport durch den Gotthard.
Keine Anmeldungen für Gefahrgut-Transport durch den Gotthard.

Gurtnellen/Göschenen UR - Die Nachfrage nach Gefahrgut-Transporten durch den Gotthard-Strassentunnel ist weniger gross als erwartet. Am Donnerstag hatte sich kein Transporteur für den Konvoi angemeldet.

3 Meldungen im Zusammenhang
Nach Angaben der Schadenwehr Gotthard gibt es bisher auch keine Anmeldungen für Freitag. Weil die Bahnstrecke nach dem Felssturz in Gurtnellen gesperrt ist, hatte das Bundesamt für Strassen (ASTRA) am Mittwoch grünes Licht gegeben für die zeitweise Sperrung des Strassentunnels. Normalerweise dürfen Gefahrgüter nicht auf diesem Weg transportiert werden. Insbesondere im Tessin drohten deswegen aber Engpässe bei gewissen Gütern, beispielsweise bei Sauerstoff für die Spitäler. Um die Versorgung des Tessins, des Misox und des Kantons Uri zu gewährleisten, wurde ein begleiteter Konvoi pro Tag und Richtung bewilligt.

Jener Richtung Süden sollte um 9.30 Uhr morgens starten. Der Tunnel wird dann für 50 Minuten geschlossen. 40 Minuten später könnte der von Kantonspolizei Uri und Schadenwehr Gotthard begleitete Konvoi Richtung Norden starten. Lässt das Verkehrsaufkommen die Sperrung des Tunnels nicht zu, dürfen die Lastwagen über den Pass fahren. Wann der Strassentunnel für den Gefahrgut-Transport gesperrt werden muss, ist unklar. Ab 2. Juli soll dann die Bahnstrecke wieder in Betrieb genommen werden. Nach der Sprengung bei Gurtnellen sind noch immer die Felsputz-Arbeiten im Gang, wie ein SBB-Sprecher auf Anfrage sagte. Diese Arbeiten verlaufen planmässig.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Vier Wochen nach dem Felssturz bei Gurtnellen ist die Gotthardnordrampe für den Zugsverkehr wieder durchgängig ... mehr lesen
Erste Güterzüge rollen gegen Abend wieder über Gotthard-Linie.
Bern - Unter strengen Auflagen darf ein Teil der Gefahrguttransporte ausnahmsweise und zu bestimmten Zeiten durch den Gotthard-Strassentunnel und über den Gotthardpass erfolgen. Mit dieser Ausnahmeregelung reagiert das Bundesamt für Strassen (ASTRA) auf Engpässe infolge der gesperrten Gotthard-Bahnstrecke. mehr lesen 
Kein Camionstau vor dem Gotthard-Tunnel.
Gurtnellen UR - Die befürchtete Lastwagen-Lawine ist trotz der Sperrung der ... mehr lesen
Strassensperungen wegen Sturm Gonzalo. (Archivbild)
Strassensperungen wegen Sturm Gonzalo. (Archivbild)
Unwetter  Bern - Eine abgeschwächte Form des Hurrikans «Gonzalo» ist am Dienstagabend wie erwartet über die Schweiz gefegt. Der Sturm sorgte vielerorts für Verkehrsbehinderungen. Umgestürzte Bäume und Gegenstände auf der Fahrbahn störten den Strassen- und Schienenverkehr. 
Güterverkehr  Bern - Der Verband der verladenden Wirtschaft (VAP) fürchtet, dass Güter von der Schiene verdrängt ...  
Das Bahn-Gütertransportunternehmen müsse als eigenständige Gesellschaft alle unternehmerischen Freiheiten für die Zusammenarbeit mit den Logistikbetrieben haben. (Symbolbild)
Hupac ärgert sich über zu viele verspätete Güterzüge Zürich - Der grösste Schweizer Kombi-Operateur Hupac hat im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 339'725 ...
Gütertransport leidet unter Betriebsqualität des Bahnnetzes
Schiffsbergung  Basel - Die schwierigste Etappe der Bergung des gekenterten Kiesschiffs «Merlin» in Basel ist am Dienstag abgeschlossen worden: Der seit August beim Dreiländereck kieloben im Rhein liegende Rumpf konnte in Normallage gedreht werden. Nun wird er ausgepumpt und abtransportiert.  
Titel Forum Teaser
  • Mashiach aus Basel 19
    Viel Leiden wäre erspart wenn alle Fahrzeuge die sichere Gewichtsverteilung hätten! Beim Bremsvorgang verschiebt sich der Schwerpunkt nach vorne (was bei ... gestern 19:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2510
    Ecopop-Initiative... und Masseneinwanderungsinitiative hin oder her! Die Einwanderung über ... gestern 16:32
  • LinusLuchs aus Basel 37
    Das Geld zählt, nicht der Mensch Politikerinnen und Politiker wehren sich gegen Ecopop. Das wäre ... gestern 11:03
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2510
    Was... hat man denn erwartet? M. Landolt hat doch nur tapfer die ... So, 19.10.14 19:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2510
    Abflug! Man muss hiesige radikale Muslime nur in den Krieg nach Syrien oder ... Mi, 15.10.14 14:33
  • ManuQF aus Sofia 1
    Krise in Bulgarien Also ich lebe und Geschäfte schon seit 20 Jahren in Bulgarien. Eine ... Mi, 15.10.14 12:14
  • tigerkralle aus Winznau 98
    Ecopop löst keine Probleme Frau Sommaruga , Ecopop löst sicher nicht alle Problehme , aber Sie ... Di, 14.10.14 13:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2510
    Und... die reichen Golfstaaten schauen zu? Wieso werden keine Appelle an die ... Mo, 13.10.14 17:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 11°C 14°C bewölkt, Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 10°C 13°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 13°C 16°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 15°C 18°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 21°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 15°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten