Nordanflüge erst in Jahren möglich
publiziert: Samstag, 3. Mai 2003 / 14:27 Uhr

Zürich - Bis am Flughafen Zürich standardmässig Nordanflüge über Schweizer Gebiet geführt werden können, dauert es noch Jahre. Dazu fehlen die technischen Grundlagen. Das hält die Zürcher Regierung auf ein dringliches Postulat mehrerer Kantonsräte fest.

Dem Flughafen Zürich fehlen noch die technischen Grundlagen für Nordanflüge.
Dem Flughafen Zürich fehlen noch die technischen Grundlagen für Nordanflüge.
Der Regierungsrat solle sich mit allen politischen und rechtlichen Mitteln dafür einsetzen, dass die Landeanflüge auf den Flughafen Zürich trotz einseitiger Verordnung von Norden her geführt werden können, wird in dem vom Kantonsparlament dringlich erklärten Postulat verlangt.

Die Regierung hält in ihrer Antwort fest, sie habe sich durch ihre Opposition gegen den Staatsvertrag politisch klar gegen Ost- und Südanflüge über dicht bevölkertes Gebiete zur Wehr gesetzt. Zu den rechtlichen Möglichkeiten nimmt der Regierungsrat in der Antwort keine Stellung, dafür geht er aber auf technische Aspekte ein.

Der Flughafen Zürich musste nach Inkrafttreten der einseitigen Verordnung beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) Änderungen des Betriebsreglements beantragen. Die vermehrten Ostanflüge am Morgen und Abend finden seit 17. April statt; 2004 sollen zusätzlich Südanflüge eingeführt werden, um die einseitige Verordnung Deutschlands einhalten zu können.

In der Antwort macht die Regierung deutlich, dass es aus technischer Sicht dazu auf Jahre hinaus keine Alternative gibt. Nach den Abklärungen des Flughafens Zürich fehlen zurzeit die technischen Voraussetzungen, um von Norden her ohne Überflüge über deutsches Gebiet - und damit in engeren Verhältnissen - den Flughafen (südlich des Rheins nur auf Schweizer Gebiet) anfliegen zu können.

Der Flughafen werde aber kommende technische Verfahren (Präzisionsanflüge per Satellitennavigation) weiter verfolgen und gegebenenfalls vertieft prüfen. Nach heutigem Kenntnisstand sei aber ein entsprechendes Verfahren erst innerhalb eines Zeitraums von fünf bis zehn Jahren verfügbar.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 0°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 0°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten