Inspektion der «Chong Chon Gang»
Nordkoreanischer Waffenfrachter wird untersucht
publiziert: Dienstag, 13. Aug 2013 / 21:45 Uhr
Der Panama-Kanal.
Der Panama-Kanal.

Panama-Stadt - UNO-Inspektoren haben am Dienstag mit der Untersuchung eines in Panama gestoppten nordkoreanischen Frachters begonnen. Das Schiff mit Waffen aus Kuba an Bord war Mitte Juli im Hafen von Manzanillo an der Einfahrt zum Panama-Kanal gestoppt worden.

6 Meldungen im Zusammenhang
Die UNO-Ermittler sollen prüfen, ob der Transport gegen das Waffenembargo gegen Nordkorea verstösst. Die Inspektion der «Chong Chon Gang» soll voraussichtlich bis Freitag dauern.

Unter Zuckersäcken versteckt hatten panamaische Ermittler vor vier Wochen zwei Luftabwehrsysteme, verschiedene Raketenteile, zwei Flugzeuge des Typs MiG-21 und mehrere Jet-Motoren gefunden. Das Material habe in Nordkorea repariert und dann wieder nach Kuba zurückgeschickt werden sollen, teilte die Regierung in Havanna mit. Es habe sich um «veraltetes defensives Kriegsgerät» gehandelt, beteuerte das kubanische Aussenministerium.

Beim Löschen der Ladung wurde allerdings auch scharfe Munition gefunden, wie der Fernsehsender TVN berichtete. Zwei UNO-Resolutionen untersagen Waffenlieferungen an Nordkorea. Unklar ist noch, was mit den Waffen geschehen soll.

(fajd/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Panama-Stadt - Panama will den im Juli festgesetzten nordkoreanischen ... mehr lesen
Der Panamakanal.(Archivbild)
Eingang zum Panamakanal.
Panama-Stadt - Nach dem Fund ... mehr lesen
Seoul - Nordkorea hat Panama aufgefordert, sein in panamaischen Gewässern aufgebrachtes Frachtschiff mit kubanischen Waffen an Bord umgehend freizugeben. Auch die Besatzung sei sofort freizulassen. mehr lesen 
Kuba's Präsident Raúl Castro Ruz.
Havanna/Panama-Stadt - Die kubanische Regierung hat die Waffenlieferung nach Nordkorea in dem von Panama gestoppten Schiff bestätigt. Es habe sich um «veraltetes defensives Kriegsgerät» ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Panama-Stadt - Panamas Behörden haben ein nordkoreanisches Schiff mit Raketentechnologie an Bord vor der Einfahrt in den Panamakanal gestoppt. Staatspräsident Ricardo Martinelli sagte Radio Panamá am Montag, das Schiff sei aus Kuba gekommen und auf dem Weg nach Nordkorea gewesen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Überschattet wird der Besuch von Ri Su Yong mit einem erneuten Raketentest von Nordkorea.(Archivbild)
Überschattet wird der Besuch von Ri Su Yong ...
Erster Besuch seit Atomwaffentest  Peking - Einer der wichtigsten Politiker Nordkoreas ist zu einem Besuch in China eingetroffen. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete, landete Ri Su Yong, ein stellvertretender Vorsitzender von Nordkoreas Arbeiterpartei, am Dienstag in Peking. mehr lesen 
Bereits mehrere Tests durchgeführt  Seoul - Ein neuerlicher Raketentest Nordkoreas ist am frühen Dienstagmorgen nach ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten