Europameisterschaft in Polen
Norwegen, Kroatien, Mazedonien und Weissrussland in der Hauptrunde
publiziert: Dienstag, 19. Jan 2016 / 22:05 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Jan 2016 / 23:43 Uhr
Mazedonien reichte in der Gruppe A ein 27:27 gegen Serbien zum Weiterkommen.
Mazedonien reichte in der Gruppe A ein 27:27 gegen Serbien zum Weiterkommen.

Mit Norwegen, Kroatien, Mazedonien und Weissrussland qualifizieren sich bei der Handball-EM in Polen drei weitere Teams für die Hauptrunde.

Norwegen gewann gegen Weissrussland mit 29:27, vom Erfolg des Siegers der Gruppe B profitierte auch Kroatien. Der WM-Sechste blieb wegen des gewonnenen direkten Vergleichs vor Weissrussland, das dank Islands Niederlage gegen Kroatien ebenfalls weiterkam. Weissrusslands zweiter Vorstoss in Folge in die zweite Turnierphase basierte auf dem 39:38-Erfolg gegen Island im torreichsten Spiel der EM-Geschichte vom Sonntag. Der EM-K.o. bedeutet für Island zugleich das Olympia-Aus.

Den Sieg in der Gruppe A sicherte sich Gastgeber Polen mit einem 31:25 gegen Titelverteidiger Frankreich, wobei beide Teams bereits vor Anpfiff für die Hauptrunde qualifiziert waren. Polen führte in der hitzigen Atmosphäre von Katowice vor rund 15'000 Zuschauern rasch mit fünf Toren Unterschied. Sinnbildlich für den wenig inspirierten Auftritt der Franzosen war die Ausbeute von Nikola Karabatic. Dem zweifachen Welthandballer gelangen nur zwei Treffer. Mazedonien reichte ein 27:27 gegen Serbien zum Weiterkommen. Grund ist die bessere Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen EM-Zweiten von 2012.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen
Die Schiedsrichter profitierten bereits vom Videobeweis.
Kadetten sind Schweizer Meister Die Kadetten Schaffhausen sichern sich zum neunten Mal in elf Jahren den Meistertitel im Handball. Die «Finalissima» ...
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten