Nervige Online-Werbung
Norweger drohen Facebook
publiziert: Montag, 26. Nov 2012 / 11:25 Uhr
«Facebook schaltet Werbung teilweise eigenwillig und ungenehmigt»
«Facebook schaltet Werbung teilweise eigenwillig und ungenehmigt»

Experte: Plattform unterliegt amerikanischen Bestimmungen.

6 Meldungen im Zusammenhang
Norwegen fordert Facebook dazu auf, unerwünschte Werbung zu stoppen, sonst würde der Rechtsweg beschritten. Die norwegische Konsumentenbehörde hat dahingehend einen Brief an die EU-Kommission geschickt, um überprüfen zu lassen, ob Facebook mit den EU-Richtlinien für Privatsphäre und elektronischer Kommunikation übereinstimmt. Mögliche EU-Gesetzesänderungen seien dabei nicht ausgeschlossen.

Die Norweger vermuten, dass sogenannte «Sponsored Stories» auf der Plattform zu einer verfälschten Beeinflussung der User führen und zu unerwünschter Werbung mutieren. Diese Stories zeigen dem User, dass Freunde ein bestimmtes Produkt «geliked» oder sich mit dem Smartphone auf einer Unternehmerseite eingeloggt haben, was den falschen Eindruck vermittelt, dass sie dieses auch unterstützen.

User stimmen Werbung automatisch zu

«Facebook schaltet Werbung teilweise eigenwillig und ungenehmigt», erläutert der Social-Media- und Marketing-Berater Alexander Wunschel. Dagegen könnten die Nutzer jedoch nichts unternehmen, da sie beim Erstellen ihres Profils die Nutzungsbestimmungen akzeptieren, die Online-Werbung und Sponsored Stories erlauben.

«Erstens sind diese Bestimmungen überaus umfangreich und zweitens nur schwer verständlich», so der Experte. Dies käme der Weiterverwendung der persönlichen Daten zu Werbezwecken durch Facebook zugute. «Da kann auch nicht besonders viel Druck gemacht werden, da Facebook ein amerikanisches Angebot ist und anderen rechtlichen Bestimmungen unterliegt», führt Wunschel aus. Demnach sei es dem Unternehmen gleichgültig, in welchem Land die Seite aufgerufen würde.

Profil-Einstellungen änderbar

Eine gewisse Einschränkung der Datenverwertung seitens der Facebook-Nutzer ist jedoch laut Benutzeroberfläche sehr wohl möglich. «Man sollte immer wieder darauf aufmerksam machen, dass Nutzer die Einstellungen für ihr Profil selbst ändern können und somit die Weitergabe der Daten an Unternehmen begrenzen können», schliesst Wunschel ab.

(bert/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Facebook Menlo Park - Rund 70 Prozent der ... mehr lesen
Facebook-Seiten betreuen heisst Arbeitsaufwand: Das müssen die Unternehmen noch begreifen.
Facebook steht wegen seines Umgangs mit der Privatsphäre der Internet-Nutzer immer wieder in der Kritik.
Facebook San Francisco - Facebook will das ... mehr lesen
Facebook San Francisco - Facebook muss im Streit über den Umgang mit Nutzerinformationen einen Rückschlag hinnehmen. Ein von dem sozialen Netzwerk eingereichter Vergleich, mit dem der Konzern einen Rechtsstreit mit einer Handvoll klagender Nutzer beilegen will, erfüllt nicht die Erwartungen des Gerichts. mehr lesen 
Facebook New York - Zur Beilegung eines Rechtsstreits mit US-Internetnutzern über den Missbrauch von Nutzerdaten zahlt das Online-Netzwerk Facebook zehn Millionen Dollar. Wie aus am Samstag veröffentlichten Gerichtsdokumenten hervorgeht, stimmten beide Seiten einer Zahlung dieses Betrages zu. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Nutzer fangen an nachzudenken.
Facebook Menlo Park - Vor dem Börsengang ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ohne Social Media geht es nicht
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine eigene Facebook-Seite zuzulegen, oder? Wir können dir nur empfehlen, diese Chance für dein Unternehmen zu nutzen. mehr lesen  
US-Technologie-Unternehmen machen gemeinsame Sache  Bangalore - Microsoft und Facebook bauen gemeinsam ein neues Transatlantik-Datenkabel. Das Projekt mit dem Namen «Marea» solle im August in Angriff genommen und im Oktober 2017 ... mehr lesen
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten