26:23
Norwegerinnen erkämpfen sich Handball-Gold
publiziert: Sonntag, 12. Aug 2012 / 00:08 Uhr
Die Norwegerinnen schrieben Geschichte.
Die Norwegerinnen schrieben Geschichte.

Nach dem Triumph in Peking gewinnen die Norwegerinnen auch in London das Handball-Turnier. Mit grossem Einsatz bezwingen sie im Final Montenegro mit 26:23.

1 Meldung im Zusammenhang
Wie die Norwegerinnen wollten auch die Montenegrinerinnen Geschichte schreiben. Sie hatten das Ziel, die erste Goldmedaille für ihr Land zu holen. Entsprechend heiss ging es zu und her; die beiden Mannschaften verlangten sich alles ab. Gerade die zweite Halbzeit verkam zu einem offenen Schlagabtausch mit vielen Torszenen und Strafen. Getragen von der Mehrheit der Zuschauer im Stadion und vor allem von den zehn Toren von Linn Sulland reichte es den Norwegerinnen wieder zu Gold. Aber auch die Montenegrinerinnen feierten nach dem Schlusspfiff ihre Silbermedaille voller Freude.

Der Match um Bronze zwischen Spanien und Südkorea war ebenfalls überaus spannend. Nach einem guten Start lagen die von der Pfadi Winterthur-Legende Jae-Won Kang trainierten Südkoreanerinnen meist in Rückstand, konnten die Lücke aufopfernd kämpfend immer wieder schliessen. Erst in der zweiten Verlängerung mussten sie sich den Spanierinnen mit 29:31 beugen. Für die Spanierinnen ist die Bronzemedaille die erste Medaille an olympischen Spielen.

Resultate
Gold: Norwegen
Silber: Montenegro
Bronze: Spanien

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Der umkämpfte erste Handball-Halbfinal zwischen Schweden und Ungarn geht mit 27:26 an die Skandinavier. Der Finalgegner ... mehr lesen
Auch wenn es Laszlo Nagy, mit neun Toren der Held beim Sieg gegen Island im Viertelfinal, überhaupt nicht lief, kämpften sie sich wieder heran.
Fidschi-Inseln ganz stark gegen Mikronesien: 38:0.
Fidschi-Inseln ganz stark gegen Mikronesien: 38:0.
Olympia-Qualifikation der Ozeanien-Zone  Das Nationalteam von Mikronesien hat an den Pazifik-Spielen eine rekordhohe Niederlage kassiert. 
Schlitze aus recyceltem Aluminium  Die Olympia-Fackel für Rio 2016 ist von Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff vorgestellt ...
Olympische Spiele in Rio  Swiss Olympic hat mit der Triathletin Nicola Spirig die erste Schweizer Sportlerin für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro fix selektioniert.  
Das IOC hat die Rechte von 2018 bis 2024 für schätzungsweise 1,3 Mrd. Euro (1,346 Mrd. Fr.) verkauft.
700 Mio. Zuschauer erwartet  Das IOC spricht sämtliche TV- und Multi-Media-Plattform-Übertragungsrechte in Europa für die Olympischen Spiele 2018 bis 2024 an Discovery ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3139
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 18°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 18°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 19°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 20°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 20°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 20°C 34°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 22°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten