Lösungen
Notebook-ODMs setzen auf Cloud Computing
publiziert: Dienstag, 20. Aug 2013 / 08:57 Uhr
Absatzzahlen gehen stetig zurück - Lenovo produziert in-house. (Archivbild)
Absatzzahlen gehen stetig zurück - Lenovo produziert in-house. (Archivbild)

Taipeh - Asiatische Auftragshersteller aus dem Notebook-Segment stellen sich vermehrt auf die anstehenden Herausforderungen des kommenden Jahres ein und suchen zu diesem Zweck nach Alternativen, die die rückläufigen Einnahmen in ihrem Kerngeschäft abfangen könnten.

3 Meldungen im Zusammenhang
Dazu zählen unter anderem mobile Endgeräte oder Lösungen im Bereich Cloud Computing, berichtet das taiwanesische Branchenportal DigiTimes. Auch Produktionsverlagerungen in den Westen Chinas würden angedacht. Dadurch könnten Kosten reduziert werden.

Das Notebook-Geschäft hat den Rückwärtsgang eingelegt. Laut Marktforschern wird der weltweite Absatz der Geräte von 200 Mio. Stück im Jahr 2012 auf 180 Mio. in diesem Jahr sinken. 2014 sollen dann noch weniger verkauft werden. Gleichzeitig ziehen die Absatzzahlen von Tablets an - nicht zuletzt aufgrund der fallenden Preise, die jedoch wiederum negative Folgen auf die Marge bei ODMs haben werden. Quanta, Wistron und Iventec. Sie alle forcieren Cloud Computing und wollen hier deutlich stärker Fuss fassen als noch in der Vergangenheit.

60 Prozent Eigenproduktion

Gleichzeitig dazu will Notebook-Riese Lenovo seine Produktionslinien 2014 wieder mehr unter dem eigenen Dach beherbergen und zu einem geringeren Ausmass ODMs heranziehen. Konkret sollen künftig 60 Prozent der Notebooks in Eigenregie gefertigt werden. In diesem Jahr sind es hingegen nur 25 Prozent, die Lenvo selbst produziert. Demzufolge handelt es sich um einen grossen Schritt.

Der Anteil der von Compal hergestellten Geräte wird von 50 auf 30 Prozent heruntergesetzt, jener von Wistron von 20 auf zehn Prozent. Den Grossteil der Notebooks produziert 2014 das Joint Venture Lienpal (Hefei) Ltd., an dem auch Compal Anteile hält. Lenovo steht mit diesem Schachzug nicht alleine da. Auch Samsung plant die Eigenproduktion stärker ins Auge zu fassen.

 

 

(tafi/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Google verkauft das ... mehr lesen
Unter Googles Regie wurde Motorola grundlegend umgebaut.
Framingham - Einbruch statt Aufbruch am PC-Markt: Eigentlich sollte Windows 8 ... mehr lesen
Einbruch statt Aufbruch am PC-Markt. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
firmen.ch neu mit nützlichen Covid-19 Informationen.
firmen.ch neu mit nützlichen Covid-19 Informationen.
Publinews firmen.ch mit neuen Einstellungs- und Infomöglichkeiten während der Krise  St. Gallen - Die VADIAN.NET AG lanciert in Ihren Firmenverzeichnissen neue Einstellungsmöglichkeiten für Firmen und Institutionen um Ihre Situation während der Covid-19 Pandemie besser beschreiben zu können. mehr lesen  
Neuer Domain-Trend wegen der Pandemie  St. Gallen - In diesen Tagen erleben Domain-Registrare wie domains.ch wieder einen ganz speziellen Anstieg an Domain-Registrationen. Alle Jahre gibt es wieder solche spezielle Domaintrend-Zeiten, in denen Glücksritter, ernsthafte Anbieter, aber auch Online-Betrüger sich dann rechtzeitig mit vielen Domainnamen eindecken. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 3°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten