Novak, Massu und Koubek im Basler Halbfinal
publiziert: Freitag, 29. Okt 2004 / 21:20 Uhr

Tim Henman hat seinen sechsten Halbfinal-Einzug bei den Davidoff Swiss Indoors verpasst. Der Brite unterlag dem Tschechen Jiri Novak nach einer hochklassigen Partie 6:7 (5:7), 5:7. Novak trifft nun auf Stefan Koubek (Ö).

Für Stefan Koubek ist dies der grösste Erfolg des Jahres.
Für Stefan Koubek ist dies der grösste Erfolg des Jahres.
1 Meldung im Zusammenhang
Henman fand wie schon bei den Olympischen Spielen in Athen kein taugliches Rezept gegen den unscheinbaren Tschechen. Im ersten Satz führte Novak zweimal mit Breakvorsprung, den Henman jeweils zunichte machte. Danach hatte der Engländer einen Satzball, ehe Novak im Tiebreak seinen vierten Satzball verwertete.

Im zweiten Durchgang schaffte er das entscheidende Break im 12. Game. Für Henman ist diese Niederlage ein kleiner Rückschritt im Kampf um einen Platz am ATP-Masters in Houston. Als 6. hat er aber dennoch intakte Chancen, sich zu qualifizieren.

Olympiasieger im Halbfinal

Der Doppel-Olympiasieger Nicolas Massu (Chile) bezwang den tschechischen Lucky Loser Bohdan Ulihrach (ATP 100) 6:2, 7:6 (7:4) und trifft nun auf David Nalbandian (Arg/4) oder Rainer Schüttler (De/6).

Massu kam damit im 10. Viertelfinal des Jahres zum erst vierten Sieg, im zweiten Durchgang hatte der Heuberger-Bezwinger Ulihrach allerdings zwei Satzbälle. Für den Sensationsgewinner von Athen ist dies das bislang beste Turnier nach dem Triumph in Griechenland: Bei seinen vier Starts nach Athen war er noch nie so weit gekommen.

Zuvor hatte Stefan Koubek (ATP 73) als erster Spieler die Halbfinals erreicht. Der Österreicher setzte sich gegen Ivan Ljubicic (Kro) 7:5 im Entscheidungssatz durch. Der Aussenseiter spielt nun gegen Jiri Novak (Tsch) um den Finaleinzug.

Für den Linkshänder aus Österreich ist dies der grösste Erfolg des Jahres. Ausser Drittrunden-Qualifikationen beim French- und US Open hat Koubek in diesem Jahr kaum nennenswerte Resultate erzielt. Den leicht verletzten Ljubicic hatte er heuer schon in Roland Garros bezwungen.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Swiss Indoors Basel - Fünfsatzkrimi in Basel: Jiri Novak (ATP 20) hat überraschend im Final gegen David Nalbandian die Davidoff Swiss ... mehr lesen
Jiri Novak. Mit ihm hatten vor dem Turnier die wenigsten gefehlt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
An den Swiss Indoors werden erneut mehr als zwei Millionen Euro Preisgeld ausgeschüttet. (Symbolbild)
An den Swiss Indoors werden erneut mehr als zwei Millionen Euro ...
Swiss Indoors 2016  Für die Tennis Swiss Indoors vom 22. bis 30. Oktober in Basel kündigt sich erneut eine Traumbesetzung an. Von den ersten sechs der Weltrangliste figurieren vier auf der ersten Spieler-Shortlist. mehr lesen 
ATP Ranking  Dank des siebten Turniersieges bei den Swiss Indoors in Basel überholt Roger Federer in der Weltrangliste den Schotten Andy Murray und verbessert sich auf den 2. Platz. mehr lesen  
Swiss Indoors Finale  Roger Federer spricht nach seinem Finalerfolg bei den Swiss Indoors gegen Rafael Nadal von seinem «besten Sieg in Basel». mehr lesen  
Heimsieg für Federer  Roger Federer gewinnt zum siebten Mal die Swiss Indoors. Der Baselbieter setzt sich im Final gegen seinen Erzrivalen Rafael Nadal mit 6:3, 5:7, ... mehr lesen  
Roger Federer kann nach einigen Niederlagen wieder gegen Nadal gewinnen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 13°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 13°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten