Musik-Dienst wird lanciert
Nun zwitschert es richtig auf Twitter
publiziert: Donnerstag, 18. Apr 2013 / 17:48 Uhr
In Twitter soll man künftig Songs anhören können. (Archivbild)
In Twitter soll man künftig Songs anhören können. (Archivbild)

San Francisco - Twitter gibt sich nicht mehr alleine mit Kurztexten bis zu 140 Zeichen zufrieden. Künftig sollen die Twitter-Anwender nicht nur leichter erfahren, welche Musik gerade angesagt ist, sondern sich die Songs auch anhören können.

6 Meldungen im Zusammenhang
Twitter will das Entdecken neuer Musik mit einem eigenen Dienst erleichtern. Dabei wird unter anderem eine Art «Twitter-Hitparade» auf Basis der Aktivität im Kurzmitteilungsdienst erstellt. Zudem kann ein Nutzer leicht sehen, welche Musik seine Lieblingskünstler selbst hören. Man kann auch Links zu Songs an seine Abonnenten verschicken.

Twitter stellte die App für Apple-Geräte und eine Web-Version am Donnerstag vor. In der Schweiz ist der Dienst zunächst nicht verfügbar.

Beim Erkunden neuer Musik wird standardmässig die meist 90 Sekunden lange Vorschau aus der iTunes-Plattform von Apple abgespielt, wie Twitter erläuterte. Kunden der Streaming-Dienste Rdio und Spotify können aber auch ihre Konten einbinden, so dass die Lieder in voller Länge von dort kommen.

Aus den Charts heraus kommt man auch schnell an Informationen über einzelne Künstler heran. Der Dienst startet zunächst in den USA, Kanada, Grossbritannien, Irland, Australien und Neuseeland.

Apple hatte zwei Jahre lang versucht, auf iTunes-Basis das eigene Musik-Netzwerk Ping zu etablieren. Der Dienst wurde jedoch im vergangenen Jahr eingestellt, weil er zu wenig Kunden anlockte.

Twitter hat nach eigenen Angaben rund 200 Millionen aktive Nutzer im Monat und Musik ist eines der zentralen Themen, zu denen die Menschen sich austauschen.

(tafi/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Twitter-Nutzer können ... mehr lesen
Twitter wird laut Gründer Jack Dorsey Dinge ausprobieren.
San Francisco - Der US-Internetriese ... mehr lesen
Bald lanciert Google einen Musik-Dienst für Smartphones und Tablet-Computer mit dem hauseigenen Betriebssystem Android. (Archivbild)
Nach dem Kauf von We Are Hunted ... mehr lesen
Nach dem Kauf von We Are Hunted: Twitter startet eigenen Music-Dienst
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets ...
200'00 Tweets in drei Wochen  Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der Erfolg dieser Massnahmen bislang eher spärlich aus. Das zeigt eine aktuelle Studie des britischen Think-Tanks Demos. mehr lesen 
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines ... mehr lesen  
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Links frei  San Francisco - Der Kurznachrichtendienst Twitter will in Tweets erhaltene Hyperlinks künftig nicht mehr zu den 140 erlaubten Zeichen zählen. Die damit gewonnene Textfreiheit könnte wieder mehr Nutzer anlocken. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -2°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Genf -1°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer recht sonnig
Lugano 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten