OSZE: Zensur im Internet nimmt zu
publiziert: Freitag, 27. Jul 2007 / 22:11 Uhr / aktualisiert: Freitag, 27. Jul 2007 / 22:30 Uhr

Wien - Die staatliche Zensur im Internet nimmt zu. Das geht aus einem Bericht hervor, den die Organisation für Sicherheit in Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien veröffentlichte.

China gehört zu den Staaten mit Internetzensur.
China gehört zu den Staaten mit Internetzensur.
7 Meldungen im Zusammenhang
Mehr als 20 Länder hätten umfangreiche Gesetze erlassen, um online geäusserte politische Kritik zu stoppen.

Als Beispiele für Staaten mit Massnahmen gegen die Meinungsfreiheit wurden China, Iran, Georgien, Kasachstan, Sudan und Weissrussland genannt.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Teheran - Die iranische Regierung hat ... mehr lesen
Für viele Iraner ist der Onlinezugang die einzige Möglichkeit auf freie Meinungsäusserung. (Archivbild)
Werbespots mit sexuellen Anspielungen oder leicht bekleideten Frauen seien «schädlich für die Gesellschaft».
Peking - China will Sex und Drogen ... mehr lesen
Peking - Virtuelle Polizisten sollen ab Samstag auf chinesischen Internetseiten ... mehr lesen
Die virtuellen Polizisten werden bereits seit einem Jahr auf Internetseiten der südchinesischen Stadt Shenzhen getestet. (Archivbild)
Im Spiel ist ein «Paradies» ohne Korruption das Ziel.
Peking - Mit einer ungewöhnlichen ... mehr lesen
London - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International warnt vor der ... mehr lesen
Amnesty International kritisiert vor allem die grossen Konzerne wie Google, Microsoft und Yahoo.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Birma, China, Iran, Syrien, Tunesien und Vietnam zensieren sehr stark.
London - Die politische und soziale ... mehr lesen
In China unterliegen die Inhalte von ... mehr lesen
In China gibt es 2 Mio. Internet-Cafés.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für Innovation und Digitalisierung ein.
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für ...
Judith Bellaiche vertritt die ICT Branche  Kürzlich wurde die neue Geschäftsführerin von Swico, Judith Bellaiche, von ihrer Partei als Nationalratskandidatin nominiert. Der Vorstand freut sich - und hofft auf ein positives Wahlergebnis. mehr lesen 
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 ... mehr lesen  
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen  
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Bern 0°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten