Obama bei Wahlkampftour in Jordanien Halt gemacht
publiziert: Dienstag, 22. Jul 2008 / 19:30 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Jul 2008 / 23:08 Uhr

Amman - Barack Obama ist nach seinem Treffen mit König Abdullah II. von Jordanien am Abend nach Israel gereist. Damit hat der schwierigste Teil seiner internationalen Wahlkampftour begonnen.

Barack Obama absolviert im Nahen Osten ein Mammutprogramm. (Archivbild)
Barack Obama absolviert im Nahen Osten ein Mammutprogramm. (Archivbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
Vor seiner Abreise traf der Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten mit König Abdullah II. zusammen. «Jordanien ist ein sehr wichtiges Land in der Region und spielt eine bedeutende Rolle im Friedensprozess», verlautete aus Obamas Beraterteam.

Für den anschliessenden Aufenthalt in Israel und den Palästinensergebieten hat sich Obama ein Mammutprogramm vorgenommen: Neben dem israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert wollte er auch bedeutende Oppositionspolitiker wie Likud-Chef Benjamin Netanjahu treffen.

Interesse an Israels Opposition

In Ramallah sollte der Senator von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas empfangen werden. Daneben hat der Präsidentschaftsbewerber Besuche in der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem, in der Jerusalemer Altstadt und im südisraelischen Sderot - häufiges Ziel von Raketenangriffen aus dem Gazastreifen - eingeplant.

Obama verfolgt mit der internationalen Wahlkampftour das Ziel, sein aussen- und verteidigungspolitisches Profil zu schärfen. Vor dem Nahen Osten hatte er Afghanistan und Irak besucht.

Berlin, Paris, London

Nach einem Treffen mit dem irakischen Ministerpräsident Nuri al-Maliki teilte Obama mit, Maliki unterstütze seinen Plan zum baldigen Abzug der US-Truppen.

Am Donnerstag reist Obama weiter nach Deutschland, wo er unter anderem eine Rede an der Berliner Siegessäule halten will. Abschliessen will er seine internationale Wahlkampfreise mit einem Besuch in Paris und London.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jerusalem - Unmittelbar vor seinem Flug nach Deutschland hat der demokratische ... mehr lesen
Barack Obama im Yad Vashem Holocaust Museum in Jerusalem.
Seit dem 4. Mai 2007 steht Barack Obama unter dem Schutz des Secret Service, so früh wie noch kein anderer Präsidentschaftskandidat vor ihm.
Bagdad - Der demokratische US-Präsidentschaftsbewerber Barack Obama hat mit dem irakischen Regierungschef Nuri al-Maliki über den richtigen Zeitpunkt für einen Abzug der US-Truppen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Usher hatte Hunger und griff zum Präsidentschaftskandidatenschokoriegel.
Usher hatte Hunger und griff zum ...
New York - Wer würde sich trauen Barack Obama einen Schokoriegel zu klauen? Usher! mehr lesen 2
Etschmayer Die Reaktionen auf die Amtseinführung von Barack Obama in Europa sind positiv und voller Hoffnung. Dies vor allem, weil George W. Bush weg ist und end ... mehr lesen   1
CNN-News Washington - Wir können es immer noch nicht glauben, langsam gewöhnen wir uns aber an den Gedanken, dass es einen ... mehr lesen  
Der 44. US-Präsident Barack Obama.
US-Präsident Barack Obama betonte in seiner Antrittsrede den amerikanischen Führungsanspruch in der Welt.
Washington - Vor Millionen begeisterten Menschen in Washington und Milliarden TV-Zuschauern rund um den Globus hat Barack Obama seinen Amtseid als ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 4°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 3°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten