Haushaltsstreit
Obama bittet Kongress um Milliardenhilfe für «Sandy»-Opfer
publiziert: Samstag, 8. Dez 2012 / 09:34 Uhr
US-Präsident Barack Obama. (Archivbild)
US-Präsident Barack Obama. (Archivbild)

Washington - Gut sechs Wochen nach dem Durchzug des Hurrikans «Sandy» hat US-Präsident Barack Obama den Kongress um Hilfe in Milliardenhöhe für die betroffenen Gebiete an der Ostküste gebeten. Insgesamt will Obama mehr als 60 Milliarden Dollar zur Verfügung stellen.

8 Meldungen im Zusammenhang
Wie am Freitag in Washington bekannt wurde, soll das Geld Hausbesitzern, Geschäftsleuten und der örtlichen Verwaltung in New York und New Jersey und anderen Gebieten zugutekommen. Knapp ein Viertel des Betrages soll für Schutzmassnahmen gegen künftige Stürme verwendet werden.

Damit hat Obama einen weiteren finanziell schwerwiegenden Punkt auf die Agenda des Kongresses gesetzt. Die US-Abgeordneten müssen sich bis zum Jahresende mit dem Präsidenten im Haushaltsstreit auf einen Weg einigen, die drohende sogenannte Fiskalklippe zu umschiffen.

Wird vor dem Jahreswechsel keine Einigung erzielt, treten automatisch Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen in Kraft, über die das Land wieder in eine Rezession stürzen könnte.

Der republikanische Präsident des Repräsentantenhauses, John Boehner, sagte am Freitagabend (Ortszeit), in den Verhandlungen habe es bislang keine Fortschritte gegeben. Das Weisse Haus habe zuletzt einen Vorschlag von Republikanern aus dem Repräsentantenhaus nicht aufgegriffen.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Sturmopfer rund um den Bundesstaat New York sollen das Recht auf Versicherungsansprüche bekommen.
Washington - US-Präsident Barack Obama hat Hilfen für die Opfer von Wirbelsturm «Sandy» in Höhe von 9,7 Milliarden Dollar gebilligt. Obama unterzeichnete die entsprechende ... mehr lesen
Bruce Springsteen hat das Benefizkonzert eröffnet.
New York - Pop-Glamour für eine gute Sache: In New York haben am Mittwochabend Dutzende Weltstars bei einem grossen Benefizkonzert zugunsten der Opfer von Wirbelsturm «Sandy» ... mehr lesen
Versuchen Sie doch einmal, die ... mehr lesen
John Boehner, Sprecher des US-Repräsentantenhauses.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Barack Obama zeigt Kompromissbereitschaft beim Haushaltsstreit: «Ich hoffe, das ist der Anfang eines fruchtbaren Prozesses.»
Washington - Demokraten und Republikaner in den USA haben sich in ihrem anhaltenden Streit um die Haushaltspolitik zu Kompromissen bereit erklärt. «Ich glaube, wir können das ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -1°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Bern -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Genf 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten