Obama geht gegen überhöhte Managergehälter vor
publiziert: Donnerstag, 11. Jun 2009 / 08:49 Uhr

Washington - US-Präsident Barack Obama hat angesichts heftiger Kritik an hohen Managergehältern den Druck auf die Spitzenverdiener erhöht. Die Regierung will zudem neue Gesetze, um Aktionären mehr Mitsprache bei der Bezahlung von Firmenchefs einzuräumen.

Barack Obama lässt die Einkünfte der 100 bestbezahlten Beschäftigen in Grosskonzernen überprüfen.
Barack Obama lässt die Einkünfte der 100 bestbezahlten Beschäftigen in Grosskonzernen überprüfen.
5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Barack ObamaBarack Obama
Staranwalt Kenneth Feinberg solle künftig die Einkünfte der 100 bestbezahlten Beschäftigen in Grosskonzernen überprüfen, die milliardenschwere Staatshilfen erhielten, teilte das US-Präsidialamt mit.

Dazu zählten die Chefs der Bank of America, der Grossbank Citigroup und des Versicherers AIG. Feinberg leitete zuvor den staatlichen Entschädigungsfonds für die Opfer der Anschläge vom 11. September 2001.

Mehr Mitsprache für gewöhnliche Aktionäre

Die hohen Gehälter und Bonuseinkünfte der Führungskräfte von Banken und anderen Unternehmen, die in der Finanzkrise ins Trudeln geraten und plötzlich auf Staatsgelder angewiesen waren, hatten in den USA zuletzt Entrüstung ausgelöst.

Die Regierung fordert zudem neue Gesetze, um gewöhnlichen Aktionären mehr Mitsprache bei der Bezahlung von Firmenchefs einzuräumen. Zudem verlangte US-Finanzminister Timothy Geithner vom Kongress, der Börsenaufsicht SEC neue Befugnisse bei der Entlöhnung von Managern zu erteilen.

Einkommen und Leistung koppeln

«Die Finanzkrise hat viele Ursachen - die Praxis der Bezahlung von Managern hat ebenfalls dazu beigetragen», sagte Geithner. Einkommen müssten an Leistung gekoppelt werden. Eine staatliche Begrenzung für Spitzengehälter solle es aber nicht geben. Allerdings sollten Aufseher und Aktionäre Managergehälter besser kontrollieren können.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Der angeschlagene ... mehr lesen
AIG hatte bereits Anfang Jahr für Entrüstung gesorgt.
Barack Obama hatte nie den Rückzug Timothy Geithners erwogen.
Washington - US-Präsident Barack ... mehr lesen
Washington - US-Präsident Barack ... mehr lesen
Obama ist der erste amtierende US-Präsident, der in einer Late-Night-Show auftritt.
Washington - US-Präsident Barack ... mehr lesen
AIG «ist ein Unternehmen, das sich wegen Draufgängertum und Gier in einer finanziellen Notlage befindet», sagte Obama.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 1°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten