Obama in Texas vorn - Muss Clinton aufgeben?
publiziert: Samstag, 1. Mrz 2008 / 21:58 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 2. Mrz 2008 / 22:25 Uhr

San Antonio - Das Duell zwischen Barack Obama und Hillary Clinton um die US-Präsidentschaftskandidatur der Demokraten wird immer spannender. Drei Tage vor den Vorwahlen in Texas und Ohio liegt laut Umfragen Obama in Texas vorn, Clinton in Ohio.

Für Clinton wäre ein Sieg in beiden Staaten notwendig.
Für Clinton wäre ein Sieg in beiden Staaten notwendig.
10 Meldungen im Zusammenhang
Den Umfragen zufolge führt Obama in Texas mit 48 Prozent der Stimmen der demokratischen Anhänger, auf Clinton entfallen demnach 44 Prozent. In Ohio komme dagegen Clinton auf 47 Prozent, Obama auf 40 Prozent. Bei den Vorwahlen werden in Texas 226 Delegierte für den Nominierungsparteitag der Demokraten im Spätsommer bestimmt, in Ohio 161 Delegierte.

Wahlkampfexperten haben immer wieder betont, wenn Clinton nicht in beiden Staaten mit einer klaren Mehrheit gewinne, müsse sie aufgeben. Auch ihr Ehemann und Ex-Präsident Bill Clinton hatte sich in diesem Sinne geäussert.

Bislang hat Obama rund 100 Delegiertenstimmen mehr als Clinton gesammelt. Zudem hat er in elf Abstimmungen hintereinander gewonnen. Die Präsidentenwahl in den USA ist am 4. November.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Der frühere US-Präsident Bill Clinton soll beim Wahlparteitag der Demokraten Anfang September eine zentrale Rolle einnehmen. Wie am Montag aus ... mehr lesen
Bill Clinton soll die Menschen überzeugen Obama zu wählen.
Hillary Clinton - Jetzt strahlt sie wieder.
Washington - Die Siegerpose hat sie ... mehr lesen
Columbus - Hillary Clinton hat im Kampf um die US-Präsidentschaftskandidatur den Siegeszug ihres innerparteilichen Rivalen ... mehr lesen
Gemäss Hillary Clinton fangt der «historische Kampf» erst richtig an.
Houston - Das Rennen um die demokratische und republikanische US-Präsidentschaftskandidatur geht in ... mehr lesen
Umfragen sehen Clinton in Ohio und Obama in Texas vorn.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Text stammt von Jonathan Mann, Moderator und Journalist bei CNN International. Er moderiert das wöchentliche Politmagazin «The Campaign Trail» auf CNN International.
CNN-News Dies wird ein wichtiger Abend für die amerikanische Politik werden mit einer entscheidenden Frage: ... mehr lesen
Toledo - Die US-Demokratin Hillary Clinton hat bis zuletzt um Stimmen bei den Vorwahlen in Ohio und Texas geworben, die über ... mehr lesen
Kann sich keine Niederlage leisten: Hillary Clinton.
Washington - Der US-Präsidentschaftsbewerber Barack Obama liegt Umfragen zufolge in der Gunst der Demokraten erstmals ... mehr lesen
45 Prozent der US-Wähler haben eine positive Meinung von Barack Obama.
Usher hatte Hunger und griff zum Präsidentschaftskandidatenschokoriegel.
Usher hatte Hunger und griff zum ...
New York - Wer würde sich trauen Barack Obama einen Schokoriegel zu klauen? Usher! mehr lesen 2
Etschmayer Die Reaktionen auf die Amtseinführung von Barack Obama in Europa sind positiv und voller Hoffnung. Dies vor allem, weil George W. Bush weg ist und end ... mehr lesen   1
CNN-News Washington - Wir können es immer noch nicht glauben, langsam gewöhnen wir uns aber an den Gedanken, dass es einen afroamerikanischen US-Präsidenten ... mehr lesen  
Der 44. US-Präsident Barack Obama.
US-Präsident Barack Obama betonte in seiner Antrittsrede den amerikanischen Führungsanspruch in der Welt.
Washington - Vor Millionen begeisterten Menschen in Washington und Milliarden TV-Zuschauern rund um den Globus hat Barack Obama seinen Amtseid als ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Port Arthur 3001
    Memen schaffen Hat was. Putin's Russland ist für keinschaf sein Sennentuntschi. Ich ... heute 12:00
  • Kassandra aus Frauenfeld 915
    Troll finde ich toll! Aufregung wäre völlig fehl am Platz, es würde das schon lange nicht ... heute 11:29
  • HeinrichFrei aus Zürich 337
    Wer Frieden will darf kein Kriegsmaterial exportieren Krieg in Syrien, im Irak, in Libyen und jetzt im Gazastreifen. Wir ... gestern 21:34
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2326
    In... Ländern mit einer ordentlichen Regierung und einer funktionierenden ... gestern 11:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2326
    Beim... einseitigen Abkopplungsplan hatte Israel damals gesagt: "gebt den ... gestern 10:52
  • jorian aus Dulliken 1466
    Die US of A...... ...... ist keine Demokratie. Warum werden wir überall ... gestern 07:25
  • jorian aus Dulliken 1466
    Kalkül der US of A Die US of A haben in etwa gewusst was nach den Regierungswechseln in ... gestern 07:22
  • jorian aus Dulliken 1466
    Haben die US of A .... ... auf das falsche Pferd gesetzt? Die Folterungen nahmen seit dem ... Sa, 26.07.14 20:13
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 14°C 18°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 14°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, starker Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 16°C 22°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 18°C 24°C bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten