Obama ist gegen Deckelung von Managerlöhnen
publiziert: Donnerstag, 17. Sep 2009 / 07:59 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Sep 2009 / 08:45 Uhr

Washington - Beim bevorstehenden G20-Gipfel in Pittsburgh kommt es in der Frage der Managerlöhne voraussichtlich zu Differenzen zwischen den USA und europäischen Ländern. US-Präsident Barack Obama wird sich gegen die Deckelung von Manager-Gehältern aussprechen.

Anders als sein Kollege Sarkozy ist Obama gegen eine Höchstgrenze bei Managerlöhnen.
Anders als sein Kollege Sarkozy ist Obama gegen eine Höchstgrenze bei Managerlöhnen.
6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Barack ObamaBarack Obama
Obama sei gegen die Idee, «individuelle Höchstgrenzen der Bezahlung vorzuschreiben», sagte sein Berater für internationale Wirtschaftsfragen, Mike Froman, am Mittwoch (Ortszeit) vor Journalisten in Washington.

In Europa gibt es zahlreiche Anhänger des Vorhabens, bei Prämienzahlungen für Bankmanager eine Höchstgrenze festzulegen. Um das Thema geht es auch bei einem Arbeitsessen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union am Donnerstagabend in Brüssel.

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy drohte vor einigen Tagen, das Treffen in Pittsburgh bei fehlenden Ergebnissen platzen zu lassen.

Hauptthemen beim Gipfel der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer am 24. und 25. September in Pittsburgh seien aus Frankreichs Sicht die Beschränkung übermässiger Gehälter und Boni im Finanzsektor, internationale Buchhaltungsregeln und die Koordinierung der Finanzmarktaufsicht verschiedener Länder, sagte Elysée-Generalsekretär Claude Guéant am Montag.

(fkl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Die Chefs der grossen ... mehr lesen
Die 350 grössten US-Unternehemen zahlen ihren Chefs im Schnitt 11 Prozent mehr.
Kenneth Feinberg forderte die Offenlegung der Jahresgehälter der jeweils 25 bestbezahlten Manager.
Washington - Die US-Regierung ... mehr lesen
New York - Trotz des Streits um Bonuszahlungen an Bankmanager dürfen die ... mehr lesen
Boni als Triebfeder für riskante Finanzgeschäfte: Manager kassieren schon wieder kräftig ab.
Barack Obama will eine Finanz-Verbraucherschutzbehörde.
Washington - US-Präsident Barack Obama hat vor dem G20-Treffen in Pittsburgh entschlossene Schritte zur Reform der Finanzmärkte in Aussicht gestellt. Vor allem die Jagd «nach schnellen ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Trotz Finanzkrise wurden oft umfangreiche Bonuszahlungen weiter ausbezahlt.
Washington - Nach der Entrüstung über hohe Bonuszahlungen an Konzernmanager steuern die USA auf eine Beschränkung solcher Prämien zu. Das US-Repräsentantenhaus verabschiedete einen entsprechenden ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch nicht Freunde, so doch nun Partner. China verfolgt die Entwicklung mit Misstrauen. mehr lesen  
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem Fernsehsender CNN am Sonntag. mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson zu ihrem Kandidaten für die Präsidentschaftswahl gekürt. Der 63-Jährige erhielt beim Parteitag am ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten