Obama tritt erneut in TV-Duell gegen Romney an
publiziert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 22:00 Uhr
Zweites Duell.
Zweites Duell.

Washington - Drei Wochen vor der US-Präsidentenwahl will Amtsinhaber Barack Obama die zweite TV-Debatte zur Aufholjagd nutzen. In der Nacht auf Mittwoch (3 Uhr MESZ) trifft er abermals auf seinen republikanischen Herausforderer Mitt Romney.

12 Meldungen im Zusammenhang
Obama will sich beim zweiten TV-Duell gegen Romney von einer souveräneren Seite zeigen und seinen republikanischen Herausforderer in den Schatten stellen. Denn Obama steht unter Druck.

Bei der ersten Debatte am 3. Oktober hatte der Amtsinhaber einen überraschend passiven Eindruck hinterlassen und liegt seitdem in Umfragen hinter oder gleichauf mit Romney. Auch das Vertrauen der Amerikaner in ihren Präsidenten hat in wichtigen Punkten wie der Wirtschaftspolitik gelitten.

Anhänger und Gegner gehen denn auch davon aus, dass Obama sich in Hempstead im Bundesstaat New York deutlich angriffslustiger zeigen wird. «Ich glaube, Präsident Obama wird von Anfang an loslegen», sagte der republikanische Senator Rob Portman, der Romney bei der Vorbereitung hilft.

Obama selbst hat eingeräumt, er sei «zu höflich» gewesen bei dem ersten Treffen. Am Donnerstag zeigte Vize-Präsident Joe Biden seinem Chef bei einer Debatte mit dem republikanischen Anwärter Paul Ryan, wie man es macht: Den meisten Umfragen zufolge ging er nach einer schwungvollen Vorstellung als Sieger hervor.

Fragen unentschlossener Wähler

In dem von CNN-Moderatorin Candy Crowley moderierten zweiten TV-Duell haben noch unentschlossene Wähler die Möglichkeit, den beiden Präsidentschaftskandidaten ihre Fragen zu stellen. Bei den Zuschauern handelt es sich um unentschiedene Wähler, die vom renommierten Umfrage-Institut Gallup ausgewählt wurden.

Beide Kontrahenten haben zunächst jeweils zwei Minuten Zeit zur Antwort. Danach soll es einen direkten Austausch zwischen Obama und Romney geben. Themen sind sowohl Innen- als auch Aussenpolitik.

Dennoch gilt es als sicher, dass die hohe Arbeitslosigkeit und die schwache US-Konjunktur im Mittelpunkt stehen. Vor der Präsidentschaftswahl am 6. November wird es am 22. Oktober in Florida eine dritte TV-Debatte zwischen Obama und Romney geben. Sie wird der Aussenpolitik gewidmet sein.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York/Berlin - Der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf ist um eine Kontroverse reicher. Grund dafür ... mehr lesen
Ob genau diese Aufdeckung Obama zum Verhängnis wird? (Archivbild)
Barack Obama hat im zweiten TV-Duell die Nase vorn. (Archivbild)
Washington - Die Mehrheit der US-Wähler sieht Präsident Barack Obama als Sieger ... mehr lesen 1
Washington - US-Präsident Barack Obama hat die zweite TV-Debatte gegen seinen republikanischen Herausforderer ... mehr lesen
Barack Obama (r.) hat in der zweiten TV-Debatte Vorsprung gegenüber Mitt Romney.
CNN-News Mit eher mässigem Erfolg versucht Mitt Romney seit Jahren, die Republikaner und das amerikanische Volk für sich zu ... mehr lesen
Mitt Romney befürwortet einen radikalen Kurswechsel: «Glaube an Amerika».
Weitere Artikel im Zusammenhang
In ersten Umfragen geht der Republikaner Paul Ryan (r) als Sieger aus der Debatte.
Washington - Mit einem harten Schlagabtausch über Libyen, Irak und Iran haben die ... mehr lesen 13
Washington - US-Präsident Barack Obama hat eine Erklärung für seinen schwachen Auftritt in der TV-Debatte gegen seinen ... mehr lesen
Barack Obama hatte bei der TV-Debatte einen schlechten Tag.
CNN-News Mitt Romney hat bereits im Vorwahlkampf fast zwei Dutzend Debatten gegen die anderen Kandidaten seiner eigenen Partei ... mehr lesen
Obama ist beim Wahlkampf-Auftritt hinter den Erwartungen geblieben.
Los Angeles - Mit seinem überraschend passiven Auftritt bei der ersten TV-Debatte hat US-Präsident Barack Obama an Vorsprung auf seinen Herausforderer Mitt Romney eingebüsst. Obama zog die Samthandschuhe erst nach der Debatte aus und bezichtigte Romney indirekt der Lüge. mehr lesen  2
Denver - In ihrem ersten TV-Duell haben US-Präsident Barack Obama und sein Herausforderer Mitt Romney höflich ... mehr lesen
Im ersten TV-Duell stritten die beiden Kandidaten höflich über die Wirtschaftslage der USA.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
GOLD | DESK Mining makes Money a business unit of AgaNola AG Logo
24.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Basel 12°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 16°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, starker Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 15°C 22°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 17°C 24°C bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten