Obamas erste Rede vor dem Kongress auf CNN.com/live
publiziert: Dienstag, 24. Feb 2009 / 16:20 Uhr

In der Nacht vom 24. zum 25. Februar ab 3 Uhr können Internet-User weltweit Obamas erste offizielle Rede auf «CNN.com» live mitverfolgen und zur gleichen Zeit via Facebook mit ihren Freunden diskutieren.

«State of the Union with John King».
«State of the Union with John King».
2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

CNN.com Live

cnn.com

SHOPPINGShopping
Barack ObamaBarack Obama
CNN setzt damit seine erfolgreiche Kooperation mit Facebook zum Amtsantritt des Präsidenten fort, welches als grösstes Live-Video-Event seit Beginn des Internets gilt.

Am Donnerstag, den 24. November, können User in der Online-Spezialsendung «State of the Union with John King» von 17 bis 18 Uhr auf CNN.com Live Fragen an CNNs Politikexperten stellen und ihre Kommentare zur Sendung abgeben.

Zweistündige Sondersendung

Insgesamt bietet CNN.com Live, vom 24. Februar, 14 Uhr, bis 25. Februar, 6 Uhr, für seine Internetzuschauer, eine umfassende Berichterstattung des Geschehens mit Einschätzungen zahlreicher CNN-Moderatoren und -Analysten.

CNN sowie CNN.com/live übertragen die Ansprache Obamas in der Nacht vom 24. zum 25. Februar ab 3 Uhr. Eine zweistündige Sondersendung von «Anderson Cooper 360º» schliesst direkt an Obamas Rede. Im CNN Fernsehprogramm werden Wolf Blitzer, Campbell Brown, Anderson Cooper und John King vom Election Center in New Yorkaus Obamas Rede analysieren, unter anderem in einer Spezialausgabe von «The Situation Room» mit Wolf Blitzer.

«State of the Union with John King» am Dienstag, den 24. Februar von 17.00 bis 18.00 Uhr. «The Situation Room» am Mittwoch, den 25. Februar von 0.00 bis 1.00 Uhr. «Anderson Cooper 360» am Mittwoch, den 25. Februar von 4.00 bis 6.00 Uhr.

(li/pd)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
US-Präsident Barack Obama sprach von «gravierenden politischen Fehlern» in der Vergangenheit.
Washington - US-Präsident Barack ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch nicht Freunde, so doch nun Partner. China verfolgt die Entwicklung mit Misstrauen. mehr lesen  
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson zu ihrem Kandidaten für die Präsidentschaftswahl gekürt. Der 63-Jährige erhielt beim Parteitag am Sonntag im zweiten Wahlgang 55,8 Prozent der Stimmen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 11°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern -1°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 5°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten